Mülltonnenbox und Stühle verbrannt / Versuchter Einbruch / Sportplatz mit Graffitis verunstaltet

Heilbronn (ots)

Kupferzell: Versuchter Einbruch – Zeugen gesucht

Gleich zweimal versuchten Unbekannte am Montag vergeblich in eine Wohnung in Kupferzell einzubrechen. Zwischen 11.30 Uhr und 21 Uhr machten sie sich in einem Mehrfamilienhaus im Jahnweg ohne Erfolg an einer Wohnungseingangstüre zu schaffen. Anschließend wollten die Täter die Terrassentüre der Erdgeschoßwohnung überwinden. Auch dies misslang und sie zogen unverrichteter Dinge wieder ab. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadens wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter Telefon 07940 9400 entgegen.

Künzelsau: Mülltonnenbox und Stühle verbrannt – Zeugen gesucht

Die Bretter einer Mülltonnenbox, ein Mülleimer und Stühle wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Künzelsau verfeuert. Unbekannte rissen zwischen 20 Uhr und 10 Uhr Bretter der Mülltonnenbox des Jugendblockhauses im Lipfersberger Weg heraus und warfen sie in eine Feuerstelle. Damit nicht genug, auch ein Mülleimer und drei Stühle, die offensichtlich aus einer Schule stammen, wurden Opfer der Flammen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Krautheim: Wäschetrockner steht in Flammen

Glimpflich ist der Brand eines Wäschetrockners am Montagnachmittag in Krautheim-Klepsau ausgegangen. Eine 42-Jährige war vor Verlassen ihres Hauses in der Stichelstraße glücklicherweise nochmal in die Waschküche gegangen, um den Trockner auszuschalten. Dabei sah sie, dass dieser angefangen hatte, zu brennen und im unteren Bereich des Geräts bereits Flammen loderten. Sie verständigte die Feuerwehr, die den Brand schnell unter Kontrolle brachte und ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhinderte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Öhringen: Geparkten Mitsubishi beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

An einem in Öhringen geparkten Mitsubishi entstand am Sonntag Sachschaden in Höhe von geschätzt 4.000 Euro. Die Besitzerin hatte ihren Outlander gegen 13.30 Uhr auf einem Parkplatz gegenüber des Hallenbads in der Rendelstraße abgestellt. Gegen 19 Uhr kam sie zurück und fuhr nach Hause. Erst am nächsten Tag stellte sie fest, dass ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen den hinteren rechten Radkasten ihres Pkw gestoßen war und diesen beschädigt hatte. Der Unfallverursacher war von der Unfallstelle geflüchtet, um den hinterlassenen Sachschaden kümmerte er sich offensichtlich nicht. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Forchtenberg: Sportplatz mit Graffitis verunstaltet – Zeugen gesucht

Der Forchtenberger Sportplatz wurde zwischen Samstag und Dienstag Ziel von Sprayern. Unbekannte sprühten graue und schwarze Farbe auf den Trainerunterstand und die Bandenwerbung der in der Straße „Im Spitzen“ gelegenen Sportstätte. Der verursachte Sachschaden wird auf etliche hundert Euro geschätzt. Der Polizeiposten Niedernhall hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07940 8294.

Neuenstein: Brandalarm – Kunststoffgranulat fing Feuer

Zu einem Brand von Kunststoffgranulat kam es am Montagabend in einer Neuenstädter Firma. Auf dem Betriebsgelände in der Max-Eyth-Straße wurden gegen 21.45 Uhr offensichtlich heiße Kunststoff-Produktionsabfälle im Freien zu dicht neben gelagertes Kunststoffgranulat gestellt, wodurch dieses Feuer fing. Die Feuerwehr Neuenstein musste ausrücken, hatte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle. Gebäudeteile brannten nicht, Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*