Nachhaltigkeit ? Deutschland exportiert Lebensmittel im Wert von fast sechs Milliarden Euro in Entwicklungsländer

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Vertikal Fabrikat DMG – Messepreis 18.500,00 Euro – Statt 21.500,00 Euro

Bearbeitungszentrum-Vertikal Fabrikat DMG – Messepreis 18.500,00 Euro – Statt 21.500,00 Euro Bearbeitungszentrum-Vertikal Fabrikat: DMG Typ: DMC 63V Baujahr: 2000 Steuerung: Siemens 840D • 11500 Betriebsstunden • 24-Fach Werkzeugwechsler Technische Details: x-Achse: 630mm y-Achse: 500mm z-Achse: […mehr]

Bistro,Cafe,Eisdielen,Cocktailbar

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen

Cafe Royal Wertheim – Eichelgasse 31 – New Fun Location in der Altstadt – Alle Getränke auch zum Mitnehmen Seit Ende Juni 2019 Unsere kleine neue Location im Herzen der Altstadt in der Eichelgasse , […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro

CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro   CNC Fräsmaschine Fabrikat: MAHO Typ: 600E Baujahr 1991 Steuerung: CNC 432 Version 70v • Einschaltstunden: 12000h Technischen Details: x-Achse: 600mm y-Achse: 450mm […mehr]

dMz / Pixabay - Entwicklungsländer

Osnabrück (ots)

 

Wert binnen zehn Jahren nahezu verdoppelt – FDP: Exporte auf Nachhaltigkeit prüfen

Osnabrück. Deutschland hat im vergangenen Jahr Lebensmittel im Wert von fast sechs Milliarden Euro in Entwicklungsländer exportiert. Binnen zehn Jahren hat sich der Wert der gehandelten Waren damit fast verdoppelt. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf eine Antwort des Bundesentwicklungsministeriums auf eine Anfrage der FDP. Fast 1,7 Milliarden Euro entfielen auf Milch- und Fleischprodukte. Hauptabnehmer war jeweils China mit 776 Millionen Euro. Das asiatische Land ist in den vergangenen Jahren zu einem der Top-Absatzmärkte für deutsche Lebensmittel außerhalb der EU aufgestiegen. Fleisch und Wurst aus Deutschland sind aber offenbar auch in den Philippinen gefragt: Hierhin ging laut Regierung Ware im Wert von 104 Millionen Euro.

Die FDP-Politiker Carina Konrad und Olaf in der Beek teilten der „NOZ“ mit, den steigenden Anteil an Agrarexporten in Entwicklungsländer müsse man kritisch sehen. Es dürfe nicht passieren, dass der Aufbau einer Landwirtschaft in den Entwicklungsländern durch „wettbewerbsverzerrende Exportpolitik“ verhindert werde. Die Bundesregierung müsse Exporte daher stärker auf ihre Nachhaltigkeit hin überprüfen.

 

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012