Neckar-Odenwald-Kreis : Odenwald-Kreis | Auswahlausschuss tagte: 220.000 Euro für LEADER und Regionalbudget-Projekte


Neckar-Odenwald-/Rhein-Neckar-Kreis. Ende März tagte der Auswahlausschuss der LEADER-Region Neckartal-Odenwald aktiv. In knapp vier Stunden wurden zwölf Tagesordnungspunkte online abgearbeitet. Unter anderem mussten 33 Regionalbudget-Projekte und zwei LEADER-Projekte bewertet werden.

Bei den LEADER-Projekten handelt es sich um kulturelle Maßnahmen. In Neckarbischofheim sollen unterschiedliche Workshops über Graffiti, Malerei, Photographie und Medienkunst von Künstlern gehalten werden. Die dort ausgewählten Ideen werden dann umgesetzt. Im zweiten Projekt werden Graffiti-Profis ihre Kunst an großflächigen Wänden erlebbar machen. Frei nach dem Motto „Neckarbischofsheim wird bunter“.

Beim Regionalbudget schafften es 19 Projekte in die Förderung. Darunter befinden sich sieben Projekte, die den Tourismus stärken sollen. In einem Kooperationsprojekt möchte der Heimat- und Verkehrsverein Mudau einen Mundartweg anlegen. Er führt durch die verschiedenen Dialekte von Hardheim über Amorbach bis nach Mosbach. In Neckarbischofsheim darf man bald in Campingfässern auf dem Nonies Hof übernachten. Waldbrunn wird sieben Reparatur- und E-Bike-Ladestationen in verschiedenen Gasthäusern sowie bei der Tourist-Info für Radfahrer zur Verfügung stellen. Allein neun Vereine dürfen sich über eine Förderung freuen. Auf der Burg Hornberg wird der Naturschutzbund (NABU) Biodiversitätsinseln anlegen. So bekommen Eidechsen und Co ein schönes Zuhause. Die NaturFreunde vom Zwingenberger Hof werden ein Backhaus errichten. Hier sollen Familien und Schulklassen lernen, wie das Korn ins Brot kommt. Erneut wurden einige Verkaufsautomaten zur Förderung ausgewählt, die von Rad-Reparatursets bis hin zu Nudeln und Fleisch alles anbieten. Eine Übersicht aller geförderten Projekte gibt es unter www.leader-neckartal-odenwald.de.

Zurzeit besteht wieder die Möglichkeit, LEADER-Anträge zu stellen. Es stehen 300.000 Euro EU-Gelder zur Verfügung. Bewerbungsfrist ist der 27. April 2021. Für Auskünfte stehen Geschäftsführer Martin Säurle und Sabine Keller von der Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V. gerne zur Verfügung. Telefon 06261 / 84 13 95 oder -96 oder per E-Mail

Text:  LEADER-Geschäftsstelle Neckartal-Odenwald aktiv



Original Quelle

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*