Neckar-Odenwald-Kreis : Odenwald-Kreis | Corona-Lage an den Neckar-Odenwald-Kliniken

WerbePartner News auf Wertheim24.de

Mosbach/Buchen. An den beiden Standorten der Neckar-Odenwald-Kliniken machen sich die steigenden Corona-Zahlen derzeit bemerkbar. Aktuell werden sechs positiv getestete Patienten behandelt.

In Buchen wird ein Patient mit Positivbefund auf der Isolationsstation medizinisch versorgt. Zwei weitere Verdachtsfälle befinden sich in der Abklärung. In Mosbach sind die Zahlen, nicht zuletzt durch ein betroffenes Pflegeheim im Kreisgebiet, höher: Auf der Isolationsstation werden drei posi-tiv getestete Patienten medizinisch behandelt, zwei weitere befinden sich auf der Intensivstation. In einem dieser Fälle ist eine Beatmung notwendig. Zusätzlich läuft an diesem Klinikstandort in zwei Fällen auf der Isolations- bzw. Intensivstation die weitere Abklärung.

Der Ärztliche Leiter Priv.-Doz. Dr. med. Genzwürker sowie Geschäftsführer Frank Hehn betonen jedoch, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Einschränkungen des regulären Klinikbetriebs beste-hen. Auch die Besuchsregelung mit einem Besucher am Tag pro Patient gilt weiter.

Die Klinikstandorte darf nur betreten, wer keine typischen Symptome aufweist und keine Kontakte zu positiv Getesteten hatte. Dies gilt auch für die Partner der Schwangeren, die unter diesen Vo-raussetzungen weiterhin bei den Entbindungen im Kreißsaal anwesend sein dürfen.

„Wir achten strikt darauf, dass Patienten mit einem positiven Nachweis von SARS-CoV-2 und Verdachtsfälle in räumlich strikt abgegrenzten Bereichen separat von allen anderen Patientinnen und Patienten behandelt werden. Die Versorgung von Notfällen und auch geplanten Eingriffen erfolgt zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin in gewohnter Weise“, so Chefarzt Dr. Genzwürker.



Original Quelle : Neckar-Odenwald-Kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke