Neckar-Odenwald-Kreis : Odenwald-Kreis | Fachtagung für Milcherzeuger am 14. Februar in Aglasterhausen


Neckar-Odenwald-Kreis/Aglasterhausen. Zu der Fachtagung für Milcherzeuger am Freitag, den 14. Februar in der Festhalle Aglasterhausen sind interessierte Landwirte herzlich eingeladen. Veranstalter ist das Regierungspräsidium Karlsruhe in Zusammenarbeit mit den Landratsämtern Neckar-Odenwald-Kreis und Rhein-Neckar-Kreis sowie dem Beratungsdienst Milchviehhaltung Buchen. Der Beginn ist um 9.30 Uhr, das Ende ist gegen 16.00 Uhr geplant.

Die diesjährige Fachtagung greift Themen aus der Rinderzucht, dem Herdenmanagement und des Tierwohls auf: So berichtet Dr. Stefan Rensing, Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung, darüber, wie durch Typisierung weiblicher Tiere und die Auswertung genomischer Informationen das Programm „KuhVision“ eine neue Managementhilfe darstellen kann.

Weiterhin wird Dr. Markus Schmid von der Universität Hohenheim über die aktuelle Forschung im Bereich der Zucht mit Blick auf genetische Variationen tierzüchterisch relevanter Merkmale wie Robustheit oder Gesundheit referieren.

Ulrich Westrup wiederum stellt die aus fünf Familien bestehende Westrup und Koch GbR aus Bissendorf vor, die zusammen circa 600 Milchkühe halten sowie 700 Hektar Fläche und eine Biogasanlage betreiben. Er wird Themen wie Tiergesundheit, Herdenmanagement und Arbeitsorganisation ansprechen.

Schließlich berichtet der Praktiker Lukas Förster aus Maulbronn über den Kompoststall seiner Milchkühe, der als „EIP-Projekt Tierwohl“ gefördert wurde. Durch EIP-Projekte werden innovative Bauprojekte gefördert, die zukunfts- und wettbewerbsfähige Tierhaltungen ermöglichen.

Nach den Vorträgen sind die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion eingeladen.



Original Quelle : Neckar-Odenwald-Kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke