Aula Alte Steige Wertheim : Theaterprojekt Mr. Scrooge – eine Weihnachtsgeschichte

More

19. Dezember 2015

50 Jahre Studiobühne der VHS Bad Mergentheim und 15 Jahre Sprungbrett e.V. –
Charles Dickens Weihnachtsgeschichte als Inklusives Theaterprojekt Mr. Scrooge – eine Weihnachtsgeschichte

Über 150 Jahre liegen zwischen dem Verfassen der Weihnachtsgeschichte von Dickens und der Aufführung durch die Bad Mergentheimer Studiobühne in Kooperation mit dem Verein Sprungbrett. Die Weihnachtsgeschichte um den Geldverleiher Ebenezer Scrooge, unzählige Male verfilmt, gehört längst zu den Klassikern, die die Bühnen bieten.

Nach der hoch gelobten Premiere im Bad Mergentheimer Kursaal unter der Schirmherrschaft von Gerlinde Kretschmann und Gastspielen in Niederstetten und Eisingen kommt „Mr. Scrooge“ auch nach

Wertheim am 19. Dezember um 19:30 Uhr Aula Alte Steige

Jeder kennt ihn von irgendwo her, diesen geizigen Scrooge und seine Geschichte. Ebenezer Scrooge, der stets an Profit denkt und sein Leben danach ausgerichtet hat, wird einmal im Jahr ausgebremst und zwar an Weihnachten. Der herzenskalte Finanzier kann diesem Fest nichts abgewinnen. Er hasst es und alles was damit zusammenhängt: Nächstenliebe, Mitgefühl, Gemeinschaft und gutes Essen – „Alles Humbug“. Angekündigt von seinem verstorbenen Teilhaber Marley, wird er in dieser Weihnachtsnacht von drei geisterhaften Erscheinungen heimgesucht, die das Ziel haben ihn zu läutern, in dem sie ihn mit seinem Leben und dem seiner Umgebung konfrontieren.

Wertheimer-Weihnachtsmarkt_2015_261 Wertheimer-Weihnachtsmarkt_2015_260 Wertheimer-Weihnachtsmarkt_2015_259 Wertheimer-Weihnachtsmarkt_2015_258

Der zur Aufführung kommende modernisierte Klassiker unter der Regie von Florian Brand zeigt, dass die Gier nach Geld, das Anhäufen von Reichtum und der damit einhergehende Egoismus heute brandaktuell sind und nicht ausschließlich Phänomene des 19. Jahrhunderts. Gleichzeitig will die Produktion das vorleben, was Scrooge versäumt hat: Sich zu öffnen und teilhaben zu lassen. So wird die Weihnachtsgeschichte in Kooperation mit dem Verein Sprungbrett e.V. inszeniert: Menschen mit Handicap sind auf und hinter der Bühne aktiv. Sie bilden mit den Spielern der Studiobühne und dem Leitungsteam eine Gruppe, die das Ziel hat, die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens auf die Bühne zu bringen, zur Unterhaltung, zur Anregung, aber auch zum Nachdenken und last but not least um Teilhabe zu erleben, wenn Inklusion von Menschen mit Handicap in die Gesellschaft getragen wird. Für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren.

Karten: 12,00 € (Kinder bis 14 Jahre und Menschen mit Handicap 10,00 €)
Vorverkauf : Die Brillenmacher Ballweg und Maack






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*