Führung durch die Klosteranlage Bronnbach.Auf den Spuren der Zisterzienser

WerbePartner Nachrichten

Nachrichten

WerbePartner Nachrichten Muster Werbung – Ihre Texte und Bilder von Angeboten,Veranstaltungen,Immobilien und vieles mehr möglich

Ihre aussagefähige Überschrift sollte lang sein – bis zu 15 Wörter sind möglich – Ihr Angebot , Ihre Veranstaltung , Kundeninfo,Produktinfo,Bis zu 3 Verlinkungen möglich zu eigenen Bildern oder Seiten zB. Verlinkung  1 ,Piätet,Autohandel,Tierhandel,Spaß,Freizeitangebote,Stadtinformationen,Landkreis,Termine,Jobcenter,bekleidungsgeschäft,Sommerschlusverkauf,Ihre Marken,Winterschlussverkauf,Blindtext,Dummytext,Feste,Fussballspiele,Aktionen. […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Posten Maschinen – Werkzeuge – Zubehör – Sonderangebot – Paketpreis 7.500,00 Euro

Sonderangebot Maschinen , Werkzeuge , Zubehör ab Standort Drehmaschine Meuser,Abkantbank Schechtl,Säge kläger,Jäckle – WIG 200 G, Kreissäge Trennjäger,Schwenkschleifer  Dordt Unicum 8“,Tischbohrmaschinen AEG und vieles mehr . Siehe Bilder  Gesamtposten zum Sonderpreis ab  Standort – 7.500,00 […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf – Der große Marktplatz für gebrauchte Werkzeugmaschinen – 97907 Hasloch am Main

Santos Werkzeugmaschinen UG https://www.santos-werkzeugmaschinenug.de Gebrauchte Werkzeugmaschinen Wir kaufen und verkaufen gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen mit Schwerpunkt Metallverarbeitung.   Gebrauchte Werkzeugmaschinen und CNC Maschinen ganz einfach suchen und anbieten, mit Komplettservice rund um die Abwicklung. […mehr]

Rund um das Kloster Bronnbach findet am Freitag, 24. Juli, die geführte Wanderung „Auf den Spuren der Zisterzienser“ mit Kurt Lindner statt. Foto: privat

More

25. September 2015

Im Rahmen der „Bronnbacher Führungen“ steht am Freitag, 25. September, um 18 Uhr eine etwa zweistündige Sonderführung „Auf den Spuren der Zisterzienser“ mit Kurt Lindner auf dem Programm. Das teilt das Kloster Bronnbach mit.

Wer waren die Zisterzienser und woher kamen die „grauen Mönche“, die in Bronnbach siedelten und die Wildnis urbar machten? Bei einem Rundgang durch die ehemalige Klostergemarkung können die Teilnehmer eine Kulturlandschaft entdecken, deren Entstehung mit der Ansiedelung der Zisterzienser im 12. Jahrhundert begann, heißt es in der Ankündigung weiter.

Rund um das Kloster Bronnbach findet am Freitag, 24. Juli, die geführte Wanderung „Auf den Spuren der Zisterzienser“ mit Kurt Lindner statt. Foto: privat
Rund um das Kloster Bronnbach findet am Freitag, 24. Juli, die geführte Wanderung „Auf den Spuren der Zisterzienser“ mit Kurt Lindner statt. Foto: privat

Heute noch weisen Feldfluren, Weinberge, Hofanlagen und Wasserläufe in der Umgebung auf das Schaffen der Bronnbacher Mönche hin. Auf dem etwa drei Kilometer langen Rundweg trifft man auf echte Zeitzeugen klösterlichen Wirkens. Eine alte Brücke am Fischergraben, der ehemalige Klostergutshof (Schafhof), ein künstlicher Staudamm, der umgeleitete Klosterbach und der Mühlkanal im Tal sind beeindruckende Pionierleistungen der „Gärtner Gottes“, wie die Zisterzienser auch genannt wurden. Sie haben die Landschaft im Taubertal nachhaltig verändert.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Eine vorherige Anmeldung beim Kloster Bronnbach unter der Telefonnummer 09342/935202001 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de ist erforderlich. Treffpunkt ist vor dem Klosterladen.

Stadtverwaltung Wertheim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen