Wertheimer Ostermarkt mit vielen Attraktionen – Autoausstellung und verkaufsoffener Sonntag

Mehr

13. April 2019 11:00 am - 6:00 pm Europe/Berlin

Altstadt Wertheim

Innenstadt , Marktplatz Wertheim

Traditionell findet am Wochenende vor Ostern wieder der Wertheimer Ostermarkt statt. Die Besucher erwartet am Samstag und Sonntag, 13. und 14. April, jeweils von 11 bis 18 Uhr eine Mischung aus Unterhaltung, Information und Einkaufserlebnis in der Innenstadt. Der Ostermarkt ist auch in diesem Jahr mit einer zweitägigen Neu- und Gebrauchtwagenausstellung und einem Spezialitätenmarkt kombiniert. Ebenfalls wieder dabei ist das „Wertheimer Saatgutfestival“ am verkaufsoffenen Sonntag in der Main-Tauber-Halle. Eine Oldtimerausstellung in der Altstadt rundet das Erlebnispaket ab.

Auf rund 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert an beiden Tagen die Sparkasse Tauberfranken gemeinsam mit fünf Wertheimer Autohändlern die Neu- und Gebrauchtwagenausstellung auf dem Mainparkplatz. Die Sparkassenversicherung ist mit ihrem Aktionsmobil vertreten. Für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit.

Am Stand des „Autohaus Szabo“ können Interessierte die Vorzüge des Hybridantriebs im Rahmen einer Probefahrt des neuen Toyota Corolla erleben. Auf Wunsch erhalten sie ihr persönliches Fahrprofil mit Auswertung des elektrisch gefahrenen Streckenanteils. Außerdem können Besucher alkoholfreie „Pre-Season Cocktails“ des Wertheimer Stadtstrands genießen, Erinnerungsfotos zum Mitnehmen schießen und mit Glück unter anderem ein neues Auto gewinnen.

Marktstände

Der vom Verein Stadtmarketing Wertheim (STMV) in Kooperation mit der Stadtverwaltung veranstaltete Ostermarkt lädt mit einer großen Produktpalette zum gemütlichen Bummeln ein. An rund 30 Ständen, die überwiegend am Maintor und in der Brückengasse stehen, gibt es hauptsächlich handwerkliche Artikel und Dekoratives. Mit dabei ist auch wieder der Spezialitätenmarkt „Euromarché“. Er bietet auf dem Mainplatz kulinarische Spezialitäten aus verschiedenen europäischen Ländern an. An jedem Stand wird die Landessprache gesprochen, was dem bunten Markttreiben ein besonderes Flair verleiht.

Einkaufen nach Lust und Laune kann man am Sonntag, 14. April, von 13 bis 18 Uhr. Die Geschäfte in der Wertheimer Innenstadt sowie das Wertheim Village und die Erwin Hymer World laden zum Sonntags-Shopping ein.

Zwischen der Haltestelle „Altstadt“ und dem Wertheim Village beziehungsweise der Erwin Hymer World gibt es wieder kostenlosen Buspendelverkehr mit Stopp an der Haltestelle „Schlösschen im Hofgarten“. Ein besonderes Ticket ist an diesem Tag nicht erforderlich. Die Erwin Hymer World veranstaltet vom 8. bis 14. April eine große Frühlingsmesse mit verschiedenen attraktiven Angeboten und Attraktionen für Freizeit- und Caravaninteressierte.
Oldtimerausstellung

Ein besonderer Anziehungspunkt des Wertheimer Ostermarktes wird wieder die große Oldtimerausstellung sein. Sie findet am Sonntag, 14. April, von 13 bis 16.30 Uhr, statt. Fans von Young- und Oldtimern können die Liebhaberstücke auf sämtlichen Plätzen und Gassen der Wertheimer Altstadt bewundern.

Oldtimer-Fans, die ihre Fahrzeuge vor der historischen Kulisse der Wertheimer Altstadt präsentieren möchten, sind willkommen. Interessierte können sich an den Vorsitzenden des Vereins Stadtmarketing Wertheim, Bernd Maack, wenden, Telefon 09342/1806, E-Mail: staustufe@gmx.de.
Angebote der Museen

Kunst- und Kulturinteressierte kommen in den Wertheimer Museen auf ihre Kosten. Sie laden am Ostermarktwochenende mit besonderen Angeboten zum Besuch ein.

Das Glasmuseum hat am Veranstaltungswochenende täglich ab 13 Uhr geöffnet und präsentiert sich am Samstag, 13. April, mit einem Tag der offenen Tür. Bei freiem Eintritt können die Besucher den Werkstoff Glas spielerisch an rund 35 Stationen entdecken. Gezeigt werden außerdem die Ausstellungen „50 Kostbarkeiten aus Glas“ sowie „Die Entwicklung des historischen Christbaumschmucks in Thüringen – Grundlage der Wertheimer Laborglasindustrie“. Zwischen 13 und 18 Uhr lädt das Glasmuseum am Samstag zum Gewinnspiel „Finde den Osterhasen!“ ein. Mit dem Museumsglasbläser Ostereier vor der heißen Flamme blasen können die Besucher am Samstag und Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr.

Auch das Grafschaftsmuseum öffnet seine Tore. Die Sonderausstellung „Mechanische Tierwelt“ ist für Besucher besonders empfehlenswert: Die Berliner Künstler Sebastian Köpcke und Volker Weinhold haben historische Blechtiere internationaler Hersteller aus der Zeit von 1900 bis 1970 gesammelt, um sie in inszenierten Fotografien in ihre scheinbar natürliche Umwelt zu versetzen. Es ist die erste Ausstellung ihrer Art, die sich mit diesen Blechtieren beschäftigt und diese klackernd, ratternd, springend und watschelnd zum Leben erweckt. Das Grafschaftsmuseum hat am Samstag ab 14.30 Uhr und am Sonntag ab 14 Uhr geöffnet und bietet den Eintritt zu ermäßigten Preisen an.

Das Museum „Schlösschen im Hofgarten“ hat am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. Zu besichtigen sind die museumseigene Sammlung zur Berliner Secession, verschiedene Ausstellungen zur Kunst um 1900 sowie Gemälde und Porzellan der Zeit um 1800. Zusätzlich läuft aktuell die Sonderausstellung „Verfemt und vergessen – Maler des Expressiven Realismus“.

Weitere Programmpunkte

Freuen dürfen sich große und kleine Besucher auf eine Vorführung der Voltigiergruppe des Reit- und Fahrvereins Wertheim-Maintaubereck am Samstag um 14 Uhr am Mainpavillon auf den Auftrieb der „Wertheimer Burgziegen“ zur Burg am Sonntag um 16 Uhr. Startpunkt ist der Platz vor der Stiftskirche, wo die Tiere bereits gestreichelt und gefüttert werden können.

Auf dem Busparkplatz am Spitzen Turm ermöglicht ein Bungee-Trampolin eine Sprunghöhe von bis zu acht Metern und macht kleinen wie großen „Tieffliegern“ Spaß. Alle Kinder dürfen sich außerdem auf ein Karussell und den Besuch vom Osterhasen freuen.

Der Grüne Markt bleibt am Veranstaltungswochenende an seinem angestammten Platz. Er findet am Samstag, 13. April, etwas länger als gewohnt ab 8 Uhr auf dem Marktplatz statt.

Weitere Informationen zum Wertheimer Ostermarkt gibt es hier:

Verein Stadtmarketing Wertheim, Bernd Maack, Telefon 09342/1806, E-Mail: staustufe@gmx.de
Stadtverwaltung Wertheim, Innenstadtmanagement, Kathleen Nitschel, Telefon 09342/301-491, E-Mail: kathleen.nitschel@wertheim.de.

 

Quelle : Wertheim.de

Bilder Gartenwelten in Wertheim-Hofgarten , Sonntag 12.07.2015