Polizei-Berichte für MSP , Region Mainfranken , Unterfranken und Rhön , 18.05.2017

Lkw fährt auf Wohnmobil auf – Vier Schwerverletzte

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. Offensichtlich aus Unaufmerksamkeit ist am Donnerstagmittag ein Sattelzug auf der A 3 auf ein Wohnmobil aufgefahren. Dabei erlitten die Fahrer, wie auch die Beifahrer schwere Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried und Räumung der Unfallstelle musste die A 3 in Richtung Frankfurt für mehrere Stunden gesperrt werden.

 

Bedingt durch einen Rückstau bremste der 65-jährige Fahrer gegen 11:00 Uhr sein Wohnmobil auf dem rechten Fahrsteifen ab. Dies bemerkte der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges wohl zu spät und fuhr auf das Wohnmobil auf. Dabei wurde der Fahrer des Lastwagens in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die 66-jährige Beifahrerin im Wohnmobil erlitt schwere Verletzungen und musste nach der medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Rettungsdienst brachte beide Fahrzeugführer, wie auch die Beifahrerin im Lkw, in umliegende Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle musste die Autobahn für mehrere Stunden in Richtung Frankfurt, zwischen den Anschlussstellen Helmstadt und Wertheim / Lengfurt, gesperrt werden.

An der Unfallstelle befanden sich neben dem Notarzt, mehrere Rettungswagen und die Feuerwehr sowie die Autobahnmeisterei zur Absicherung und Räumung der Unfallstelle. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

Kind mit Laufrad von Pkw erfasst – 3-Jährige leicht verletzt

WÜRZBURG/ROTTENBAUER. Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Akaziensteige ein Verkehrsunfall zwischen einem Skoda-Fahrer und einem 3-jährigen Mädchen, das mit einem Laufrad plötzlich die Straße überquerte. Das Mädchen wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Gegen 15:45 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Skoda die Akaziensteige in auswärtige Richtung. Kurz nach der Einmündung Am Brünnlein, auf Höhe einer Verkehrsinsel, fielen ihm drei Kinder am rechten Fahrbahnrand auf. Bereits als noch ausreichend Abstand vorhanden war, rannte eines der Kinder über die Verkehrsinsel auf die andere Straßenseite. Wenige Augenblicke bevor der 38-Jährige die Verkehrsinsel passierte, fuhr plötzlich das 3-jährige Mädchen mit einem Laufrad auf die Straße und wurde vom Pkw erfasst. Das Mädchen hatte großes Glück und zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Sie wurde vor Ort durch den alarmierten Rettungsdienst behandelt. Am Skoda des 38-Jährigen entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ab Montag wieder in Augustinerstraße erreichbar

WÜRZBURG. Nach mehr als vierjähriger Bauzeit bezieht die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ab Montag, den 22. Mai 2017, das neu renovierte Dienstgebäude in der Augustinerstraße 24/26. Um 13:00 Uhr wird dort der Dienstbetrieb aufgenommen und die Polizeibeamtinnen und -beamten stehen den hilfesuchenden Bürgern an der neuen Örtlichkeit weiterhin rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung.

PI
Foto: Polizei

Ab diesem Zeitpunkt findet im bisherigen Dienstgebäude in der Nürnberger Straße 37 kein Publikumsverkehr mehr statt.

Wir bitten alle, die ein polizeiliches Anliegen haben oder eine Anzeige mit Bezug zum Stadtgebiet Würzburg erstatten wollen, sich ab Montagmittag, 13.00 Uhr, wieder in der Augustinerstraße zu melden!

Unabhängig davon sind ab diesem Zeitpunkt im Dienstgebäude Weißenburgstraße 2, 97082 Würzburg nur noch die Polizeiinspektion Würzburg-Land sowie die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg wie bisher erreichbar.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger bietet die Würzburger Polizei am 3. Oktober 2017 einen Tag der offenen Tür an, bei dem unter anderem die Möglichkeit besteht, dass neu renovierte Dienstgebäude zu besichtigen. Daneben wird es viele weitere Aktionen für Klein und Groß geben, die einen Einblick in den Polizeialltag gewähren. Hierzu erfolgt zeitgerecht noch eine gesonderte Einladung, in der auch das detaillierte Programm veröffentlicht wird.

Wir freuen uns darauf, in Kürze in den neuen Räumlichkeiten im Herzen der Würzburger Innenstadt wieder wie gewohnt als Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Sicherheit zur Verfügung zu stehen!

Telefonisch und postalisch ist die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ebenfalls ab Montag an folgender Adresse zu erreichen:

Polizeiinspektion Würzburg-Stadt
Augustinerstraße 24/26
97070 Würzburg
Tel.-Nr. 0931/457-2230
Fax: 0931/457-2239
E-Mail: pp-ufr.wuerzburg-stadt.pi@polizei.bayern.de

Wir weisen darauf hin, dass sich die Bürgerinnen und Bürger

in dringenden Notfällen unbedingt über Notruf 110

an die Polizei wenden sollen!

PP Unterfranken