Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 17.01.2017

Bad Mergentheim: Vandalen oder Diebe?

Unterstützde WertheimerPortal.de mit einer Spende

Einen Schaden in Höhe von circa 100 Euro hinterließen Unbekannte an einem VW-Polo in Bad Mergentheim von Freitag auf Samstag. Der Wagen war in der Mörikestraße abgestellt. Am Pkw wurde der rechte Wischerarm abgerissen und entwendet. Die Mörikestraße gilt als Rückkehrroute von Besuchern einer Diskothek in Richtung Stadtmitte. Der Polizei wurden in dieser Nacht mehrere Sachbeschädigungen an dort abgestellten Kraftfahrzeugen gemeldet. Zeugen des Vorfalls sowie weitere Geschädigte werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, unter 07931 54990, zu melden.

Bad Mergentheim: Verletzter Radfahrer

Leichte Verletzungen erlitt ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Nissan Micra in der Bad Mergentheimer Uhlandstraße. Der Biker stand am frühen Montagmorgen mit der Hälfte des Rades auf der Straße und schaute vermutlich auf sein Handy. Die andere Radhälfte stand nach bisherigen Schilderungen auf dem Gehweg. Der Fahrer des Pkw war in Richtung der Buchener Straße unterwegs und erkannte den dunkel gekleideten Radler offenbar zu spät. Eine eingeleitete Vollbremsung auf schneeglatter Fahrbahn konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Fahrradfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe und dann über die Motorhaube geschleudert. Zur vorsorglichen Untersuchung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Freudenberg: Ungebremst, mit 2,6 Promille aufgefahren

Ungebremst und unter erheblicher Alkoholeinwirkung prallte die Fahrerin eines Audi A3 am Montagabend gegen einen geparktes PKW. Der Wagen war im Freudenberger Odenwaldring abgestellt. Gegen 23.40 Uhr vernahmen der Besitzer des Pkw und zwei Zeugen einen Knall. Sie begaben sich auf die Straße und kümmerten sich um die Unfallfahrerin. Im hinzugezogenen Rettungswagen wurde durch die Polizei ein Alkohltest durchgeführt. 2,6 Promille hatte die Frau intus. Im Unfallwagen wurde zudem eine halbvolle Flasche Wodka aufgefunden. Im Krankenhaus wurde der Lenkerin, die sich bei dem Unfall leicht verletzte, eine Blutprobe entnommen; ihr Führerschein wurde einbehalten. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von circa 16.000 Euro.

Freudenberg: Spiegelstreifer im Begegnungsverkehr

Auf der Landesstraße zwischen Besenheide und Mondfeld, kurz nach der „Badeseekurve“, streiften sich zwei Sattelzugmaschinen mit ihren Außenspiegeln. Der Führer eines Volvo Trucks war am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, von Besenheide kommend unterwegs. Der ihm entgegenkommende Laster soll nach seinen Schilderungen nicht weit genug rechts gefahren sein. Beim Streifen wurde der Außenspiegel und die Seitenscheibe des Volvo beschädigt. Der Entgegenkommende fuhr unvermittelt weiter. Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim, unter 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

PP Heilbronn