Polizei-Berichte Main-Tauber-Kreis 29.11.2016

Arcivbild Polizei an der LEA Wertheim

Main-Tauber-Kreis

Wertheim/Bestenheid: Laserstrahler gestohlen

Einen Laserstrahler stahl ein Unbekannter am Montag, zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr, von einem Grundstück im Bestenheider Kiesweg. Der Strahler war an einer Kabeltrommel angeschlossen und befand sich auf der steinernen Umzäunung eines Grundstücks. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Wertheim: Einbruch

Am Montag, zwischen 07.30 Uhr und 12.10 Uhr, brachen Unbekannte in ein Haus in der Wertheimer Straße „Am Bildacker“ ein. Die Diebe verschafften sich durch den Keller Zutritt in das Innere des Gebäudes. Dort angelangt durchwühlten sie mehrere Räume und die darin stehenden Möbelstücke. Letztendlich konnten die Täter mit hochwertigem Schmuck und Bargeld flüchten. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim 09342 91890 in Verbindung zu setzen.

Lauda-Königshofen: Außenspiegel beschädigt

Mehrere Hundert Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Autofahrer am Montag, zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, in Lauda-Königshofen. Dieser befuhr die Tauberstraße und blieb mit seinem PKW an dem rechten Außenspiegel eines dort am Fahrbahnrand geparkten Opel Astra hängen. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalls, bittet die Polizei Tauberbischofsheim, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Boxberg/Bobstadt: Radlader gestohlen

Einen auf einer Baustelle in der Rudolf-Diesel-Straße in Bobstadt abgestellten Radlader, stahlen Unbekannter zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montag, 07.30 Uhr. Die orangefarbene Baumaschine mit schwarzem Aufbau hat einen Wert von zirka 11.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib des Radladers geben können, werden gebeten, beim Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 anzurufen.

Creglingen: Reh ausgewichen

Wegen eines Rehs kam es am Montagmorgen zu einem Unfall bei Creglingen. Eine 25-Jährige war mit ihrem Peugeot auf dem Ortsverbindungsweg von Creglingen kommend unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur K2890 kreuzte ein Reh die Fahrbahn, sodass die Frau auswich. Bei diesem Manöver verlor sie auf der witterungsbedingt glatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Peugeot kam daraufhin von der Straße ab, überfuhr einen Steinpoller und kam letztendlich auf der K2890 zum Stehen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von zirka 4.000 Euro.

PP Heilbronn