Polizei-Berichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 02.06.2017

Neckar-Odenwald-Kreis

 

Mosbach: Zeugen nach Unfall gesucht

Über 1000 Euro Sachschaden verursachte eine Frau am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in der Eisenbahnstraße. Die Dame parkte mit ihrem dunklen Fahrzeug rückwärts aus einem Parkplatz aus und übersah dabei offenbar einen Audi, der hinter ihr auf der Fahrbahn in Richtung Bahnhof Mosbach vorbeifuhr. Es kam zur Berührung der Fahrzeuge und der Audi-Fahrer hielt am rechten Fahrbahnrand im Bereich des dortigen Fußgängerüberwegs an. Unterdessen setzte die Autofahrerin ihren Ausparkvorgang fort und fuhr in die andere Richtung davon. Zeugenangaben zufolge soll die Dame dunkles, schulterlanges Haar haben. Da sonst jedoch nichts zur Unfallverursacherin bekannt ist, sollen sich Zeugen unter Telefon 06261 8090 bei der Polizei Mosbach melden.

Limbach: Fahrradsturz mit schweren Folgen

Schwere Verletzungen zog sich ein 23-jähriger Mann zu, der am Donnerstagmittag mit seinem Fahrrad auf der Engelstraße in Krumbach zu Fall gekommen war. Aus unbekannter Ursache hatte er zuvor die Kontrolle über sein Zweirad verloren. Er musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden wo er stationär aufgenommen wurde. Sein Fahrrad wurde leicht beschädigt.

Mudau: Unter Alkoholeinfluss

Auto gefahren Zu viel Alkohol getrunken hat ein 54-jähriger Autofahrer, der in der Nacht auf Freitag in der Mudauer Neuen Straße von einer Streife des Polizeireviers Buchen kontrolliert worden ist. Alkoholgeruch in der Atemluft des Hyundai-Fahrers veranlasste die Beamten zur Durchführung eines Vortests, welcher einen Wert von über 1 Promille ergab. Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und muss nun mit einem Fahrverbot und einer Anzeige rechnen.

Hohenlohekreis

Schöntal: Schwer verletzter Radfahrer

Vermutlich die tief stehende Sonne war ausschlaggebend für einen Unfall, der sich am Mittwochabend bei Schöntal ereignete. Ein 39-Jähriger war mit seinem Fahrrad in einer Gruppe auf dem Radweg vom Kloster Schöntal kommend in Richtung Berlichingen unterwegs. Der Mann befuhr die linke Seite des Weges, als ihm eine Radlerin entgegen kam. Diese erkannte er erst, als sie ihn warnte. Daraufhin bremste der 39-Jährige so stark ab, dass er über den Lenker flog und auf den Boden aufprallte. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ingelfingen: Leicht verletzter Radfahrer

Leicht verletzt wurde ein 73-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag in Ingelfingen. Zuvor parkte ein 45-Jähriger seinen LKW in der Eichendorffstraße. Beim Öffnen der Tür übersah er wahrscheinlich einen in diesem Moment an dem Laster vorbeifahrenden Radler, sodass dieser gegen die Tür prallte und stürzte. Zur ambulanten Behandlung wurde der Senior ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen blieb gering.

Öhringen: Schlag auf Schlag

Kurz hintereinander kam es in Öhringen am Donnerstagabend zu zwei Verkehrsunfällen im selben Bereich. Gegen 19.30 Uhr war ein 48-Jähriger mit seinem KIA in der Schillerstraße unterwegs und wollte dann nach links auf die Untere Torstraße abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen entgegenkommenden, in Richtung Schillerstraße fahrenden Yamaha-Lenker, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der 17-jährige Kradfahrer wurde durch den Aufprall über den Lenker seiner Maschine geschleudert und kam mit dem Rücken auf dem Asphalt auf. Der Jugendliche zog sich dabei leichtere Verletzungen zu. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf zirka 2.500 Euro geschätzt. Eine knappe halbe Stunde später ereignete sich ein weiterer Unfall. Unmittelbar neben der ersten Unfallstelle bog ein 44-Jähriger mit seinem Renault trotz durchgezogener Linie nach links ab, wovon der nachkommende Verkehr überrascht wurde. Eine 28-Jährige, die sich im dritten Auto hinter dem Renault befand, konnte nicht schnell genug bremsen und fuhr auf den vor ihr stehenden PKW auf. Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt zirka 9.000 Euro.

Bretzfeld: Mountainbike gestohlen

Auf ein Fahrrad war ein Dieb am Mittwoch, zwischen 6.30 Uhr und 21.30 Uhr, in Bretzfeld aus. Er entwendete ein am Fahrradständer des Bretzfelder Bahnhofs angeschlossenes, schwarz-grünes Mountainbike der Marke Scott. Hinweise auf den Täter oder auf den Verbleib des Fahrrads gehen an den Polizeiposten Bretzfeld unter der Telefonnummer 07946 940010.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: Unbekannte brechen Auto auf

Der Geldbeutel auf dem Beifahrersitz eines am Mittwoch, in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr, in Ilsfeld Buhstadt abgestellten Fiats. Unbekannte stachen mit einem Gegenstand auf die hintere rechte Seitenscheibe ein wodurch diese splitterte. Warum der Täter sein Vorhaben dann nicht umsetzte ist unbekannt, der Geldbeutel wurde nicht entwendet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Ilsfeld, Telefon 07062 915550, in Verbindung zu setzen.

Ilsfeld: Pkw-Fahrer kann gerade noch ausweichen

Weil ein Lkw mit deutlichen Schlangenlinien einem 41-jährigen Pkw-Fahrer auf der Strecke Lauffen-Ilsfeld entgegenkam, musste dieser, um eine Kollision zu vermeiden, am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, ins Bankett ausweichen und beschädigte hierbei seinen Wagen. Der Grund für die Schlangenlinienfahrt des Brummis dürften blockierende Hinterrädern gewesen sein. Auf der Fahrbahn konnten von Ilsfeld bis Talheim deutliche Abbriebspuren in „Schlangenlinienform“ festgestellt werden. Personen welchen der LKW auf der Strecke von Ilsfeld nach Talheim gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, in Verbindung zu setzen.

Obersulm-Willsbach: Pkw aufgebrochen, Tatort noch unklar

Aus einem Cabrio mit offenem Verdeck wurde am Donnerstag, in der Zeit von 6:30 Uhr bis 12:45 Uhr, im Obersulmer Raum eine Umhängetasche mit verschiedenen Wertgegenständen entwendet. Das Fahrzeug war in Ellhofen an einer Tankstelle und an verschiedenen Stellen im Ortsgebiet von Willsbach abgestellt. Wem im dortigen Bereich etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird darum gebeten, sich mit dem Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7070, in Verbindung zu setzen.

Bad Friedrichhall: Fahrraddiebstähle

Ein Mountainbike der Marke Conway entwendeten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, auf Sonntag, 10 Uhr, von einem Grundstück in der Bad Friedrichshaller Hagenbacher Straße. Am Sonntag, von 11 Uhr bis 13.00 Uhr war ein Mountainbike der Marke Bulls das Ziel von Langfingern im Bad Friedrichshaller Nelkenweg. Der Polizeiposten Bad Friedrichshall erhofft sich unter 07136 98030 Zeugenhinweise.

Neckarsulm: Bei Kontrolle ausgerastet

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Bereich einer Tankstelle in der Neckarsulmer Kanalstraße, wurde am Donnerstagabend, gegen 21.00 Uhr, ein Pkw-Kombi zur Kontrolle eingewiesen. Bereits beim Herantreten an das Fahrzeug konnten die Beamten Marihuanageruch feststellen. Die Insassen wollten hiervon nichts wissen. Der Fahrer und die Beifahrerin waren bereits ausgestiegen, auf der Rückbank saß ein junger Mann und ein Kleinkind. Die Polizisten konnten erkennen, dass der 27-Jährige auf der Rückbank zwei Cannabisblüten in den Fußraum fallen ließ. Um diese sicherzustellen öffnete ein Ordnungshüter die Tür hinter der Beifahrerseite und nahm die Blüten auf. Plötzlich trat der zunächst ruhig sitzende Mann mit voller Wucht gegen die Hand des Beamten, so dass diesem das Rauschgift aus der Hand fiel. Anschließend trat er weiter gegen Schienbein und Knie des Polizisten konnte aber kurze Zeit später gebändigt werden. Nun muss er neben einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auch mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Offenbar stand er merklich unter Drogeneinwirkung.

Heilbronn: Mehrere Fahrräder gestohlen

Von einem Fahrradständer im Bereich einer Schule in der Heilbronner Sichererstraße wurde in der Zeit von Mittwoch, 24. Mai, bis Dienstag, 30. Mai, ein Mountainbike der Marke Bulls entwendet. Vor einem Einkausmarkt in der Moltkestraße wurden am Mittwoch, 31. Mai, in der Zeit von 17.30 Uhr und 18.00 Uhr, gleich zwei Mountainbikes entwendet. Hierbei handelte es sich um ein Focus Whistler und eins der Marke Ghost. Am Donnerstag wurde in der Zeit von 7:30 Uhr bis 13 Uhr ein Damenfahrrad der Marke Rixe im Bereich des Freibads Neckarhalde gestohlen. Alle Räder waren mit Schlössern gesichert. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 10402500, entgegen.

Heilbronn: Leergut aus Sprecherhäuschen entwendet Auf einem Sportplatz in der Max-von-Laue-Straße in Heilbronn, schlugen Unbekannte in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch die Scheibe eines Sprecherhäuschens ein und entwendeten mehrere leere Kisten Sprudel. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Heilbronn-Sontheim, Telefon 07131 25093 in Verbindung zu setzen.

Gemmingen: Kradlenker touchiert

Bus Ein Leichtkrafradlenker wollte am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr von der Bahnhofstraße in die Stettener Straße in Gemmingen abbiegen. Vermutlich fuhr er einen zu engen Bogen beim Linksabbiegen und stieß gegen die linke Fahrzeugfront eines heranfahrenden Busses. Durch den Zusammenprall zersplitterte das linke Eckfenster des Busses. Glücklicherweise stürzte der Biker nicht und konnte sein Gefährt stoppen. Da er sich leicht verletzte wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. An Bus und Krad entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Eppingen: Brand in Arbeitshalle

Bei einer Recyclingfirma in der Eppinger Lanzstraße kam es am Donnerstag, gegen 19 Uhr, zu einem Brand in einer Arbeitshalle. Offenbar hatte sich eine Maschine im Inneren entzündet. Verletzt wurde niemand, über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 50 Mann im Einsatz. Vorsorglich waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.

Heilbronn: Dreister Diebstahl

Unter dem Vorwand eine Mitarbeiterin des Roten Kreuz zu sein, gelangte eine circa 60-Jahre alte Frau, circa 165 cm – 170 cm groß mit kräftiger Figur und ausländischem Akzent, in die Wohnung einer 89-Jährigen in Heilbronn-Neckargartach. Dort verwickelte die Unbekannte die Bewohnerin in ein Gespräch und verstellte ihr hierbei mit einem großen Tuch die Sicht auf ihr Schlafzimmer. Offenbar war dies ein Ablenkungsmanöver für einen weiteren Täter der sich zeitgleich im Schlafzimmer der Dame zu schaffen machte. Während des Gesprächs hörte die Greisin immer wieder italienische Wortfetzen, sodass sie davon ausgeht, dass es sich um eine Italienerin gehandelt haben könnte. Aus dem Schlafzimmer wurde Goldschmuck entwendet. Über den Wert der Gegenstände liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen und Personen denen ähnliches am Donnerstagmittag im Bereich Neckargartach passiert ist, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Neckargartach unter 07131 28330 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Fahrraddiebe kommen nicht weit

Zwei Männer haben am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, ein Damenfahrrad aus einem Hinterhof in der Böckinger Klingenberger Straße gestohlen. Die Täter sägten das Schloss des Rades auf. Einer der beiden fuhr dann in Richtung Kappelstraße und versteckte das Fahrrad dort in einem Hofraum. Sein Komplize wartete vor einem Einkaufsmarkt in der Schuchmannstraße auf ihn. Hier klickten auch die Handschellen. Ein Zeuge konnte den Diebstahl beobachten und verständigte unmittelbar die Polizei, die beide Täter festnehmen konnte. Reumütig zeigten sie das Versteck des Rades.

Erlenbach/Heilbronn: LKW schiebt Pkw auf der Autobahn vor sich her

Kurz nach der Anschlusstelle Neckarsulm wollte der Fahrer eines Sattelzugs am Donnerstagnachmittag auf den rechten Fahrstreifen in Richtung Nürnberg wechseln. Hierbei übersah der Fahrer vermutlich eine dort fahrende Mercedes-A-Klasse. Durch den Kontakt zwischen Lkw und Pkw wurde der Kleinwagen vor den Lkw gedreht und noch ungefähr zehn Meter mitgeschleift. Der Sattelzugfahrer erkannte die Lage und bremste seinen Brummi ab. Der Pkw rollte in den Grünstreifen, glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden an der A-Klasse wird auf 10.000 Euro geschätzt. An der Zugmaschine entstand circa 2.500 Euro Schaden.

Eppingen: Erschreckend viele Gurtmuffel

Bei zwei Verkehrskontrollen, bei welchen ein Schwerpunkt auf die Gurtanlegepflicht gelegt wurde, kontrollierten Beamte des Eppinger Polizeireviers am Donnerstagnachmittag und am Freitagvormittag jeweils in der Brettener Straße in Eppingen circa 350 Fahrzeuge. Hierbei mussten sie 38 Verwarnungen wegen nicht angelegter Sicherheitsgurte ausstellen. Sieben Kinder waren nicht oder nicht ausreichend gesichert, ein Zweiradfahrer hatte keinen Helm auf und ein Fehler am Fußgängerüberweg musste ebenfalls beanstandet werden.

Obersulm: Tragischer Unglücksfall beim Baden

Am Samstagabend kam es zu einem Badeunfall am Breitenauer See. Gegen 18.45 Uhr bargen Taucher der Feuerwehr einen 36-jährigen Mann aus dem Gewässer. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen eines Notarztes und weiterer Rettungskräfte blieben erfolglos – wir berichteten darüber. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn ergaben, dass es sich um einen tragischen Badeunfall handelt. Fremdverschulden am Tod des Mannes wird ausgeschlossen.

PP Heilbronn