Polizei-Berichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , 11.06.2017

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Vollgesoffen die Helfer angegriffen, geschlagen und beleidigt

Nach einer Schlägerei in Neckarsulm sollte am frühen Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr einem 29-jährigen Mann aus Neckarsulm geholfen werden. Der Mann hatte sich bei der Schlägerei eine Kopfverletzung zugezogen. Zur Untersuchung und Versorgung seiner Verletzung sollte er in ein Krankenhaus verbracht werden, um bleibende Schäden auszuschließen. Statt Dankbarkeit ernteten die Besatzung des Rettungswagen, der Sicherheitsdienst im Kran-kenhaus und die eingesetzten Polizeibeamten Schläge, Tritte und Beleidigungen. Es ist immer wieder erstaunlich was sich Helfer, Ärzte und Ordnungskräfte von aggressiven Betrunkenen bieten lassen müssen. Der Neckarsulmer wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zur Anzeige gebracht.

Heilbronn: Einbrecher erwischt

Am Sonntag, 11.06.2017, 02.42 Uhr wurde ein Einkaufsmarkt in der Mauerstraße von einer Streife des Polizeireviers Heilbronn kontrolliert, weil im Getränkelager ein Einbruchsalarm aus-gelöst wurde. Bei dieser Kontrolle wurden zwei 16-jährige überrascht, die bereits mehrere Flaschen Bier an den bereitgestellten Fluchtfahrrädern deponiert hatten. Die Flucht der Einbrecher war nur von kurzer Dauer. Sie konnten im Zuge der Fahndung fest-genommen werden.

Bad Rappenau: Mehrere Lenkräder gestohlen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Bad Rappenau und Zimmerhof bei drei BMW die Scheibe eingeschlagen und die Fahrzeuge entriegelt. Aus den Pkw wurden die Lenkräder samt Airbags ausgebaut. Teilweise wurden durch die Unbekannten auch Bedienteile und Navigationssystem entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Wert der entwendeten Ge-genstände beträgt ca. 10.000 Euro

Eppingen: Feuerwehreinsatz wegen brennender Thuja-Hecke.

Wegen einer brennenden Thuja-Hecke musste die Eppinger Feuerwehr am Mittwochabend ausrücken. Kurz vor 18 Uhr flammte ein 52-Jähriger mit einem Brenner in seinem Hof Unkraut ab. Aufgrund eines heftigen Windstoßes griffen die Flammen auf die Hecke über. Die Einsatzkräfte hatten den Brand rasch im Griff und konnten ein Ausbreiten des Feuers verhindern. Schaden an den angrenzenden Gebäuden entstand deshalb nicht.

Eppingen: Sachbeschädigungen gehen weiter

Die seit dem 2. Juni anhaltenden Sachbeschädigungen rund um das Schulgelände des Hartmanni-Gymnasiums in der Adolf-Vielhauer-Straße in Eppingen gehen offensichtlich weiter. Zuletzt wurden zwei eingeschlagene Scheiben an einem Wartehäuschen an der Bushaltestelle im Bereich des Gebäudes Nummer 16 am Berliner Ring gemeldet. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 1.500 Euro. Direkt am Gymnasium wurden vermutlich mit einer Steinschleuder zwei Scheiben eines Nebeneingangs beschädigt. Diese Reparatur wird wohl rund 1.000 Euro kosten. Hiweise gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.

Bad Friedrichshall: Zwei Verletzte bei Unfall

Leichte Verletzungen erlitten die Insassen eines VW Passat bei einem Unfall am Mittwochvormittag in Bad Friedrichshall. Ein 79-Jähriger fuhr mit seinem Opel Astra auf der Hauptstraße in Richtung Hagenbach, als ihm ein anderes Auto entgegen kam und er nach rechts auswich. Dabei prallte sein PKW gegen den dort haltenden Passat, in dem eine 23-Jährige und ihr 31 Jahre alter Beifahrer saßen. Beide wurden leicht verletzt, der Opel-Fahrer kam ohne Verletzungen davon.

Langenbrettach-Langenbeutingen: Blumenkästen in der Brettach

Dummen Unfug trieben Unbekannte über das Pfingstwochenende in Langenbeutingen. In der Zeit zwischen Freitag und Dienstag warfen die Täter an der Brettachbrücke mehrere Blumenkästen in die Brettach und beschädigten die Fahrradstation am Freibad, indem sie Teile von dieser verbogen oder abrissen. Die Fahrradstation ist dermaßen deformiert, dass sie nicht mehr benutzt werden kann. Verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich über die Feiertage sollten dem Polizeiposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100, mitgeteilt werden.

Beilstein: Kradfahrer schwer verletzt

Am 10.06.2017, gegen 15.35 Uhr befuhr ein 28-jähriger mit seiner Aprilia die Kreisstraße 2092 aus Richtung Gronau kommend in Richtung Prevorst. In einer Rechtskurve stürzte er aus bislang nicht bekannten Gründen und rutschte mit seinem Kraftrad über die Fahrbahn gegen die Fahrzeugfront eines ordnungsgemäß entgegenkommenden Mitsubishi. Anschließend prallte er noch gegen eine Leitplanke. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der 41-jährige Autofahrer kam mit dem Schrecken davon. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 5000.-Euro.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: 8 Kubikmeter Abfall illegal entsorgt!

Am Samstag 10.06.2017, gegen 15.30 Uhr, wurde in Buchen in der Nähe des Zeltplatzen Stür-zenhardter Brückle entdeckt, dass von Unbekannten 2 Lkw-Ladungen Altholz in die Natur ge-kippt wurden. Es handelt sich um alte Schränke, zerschlagene Holzpaletten und Türen. Das Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040, sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt oder dem Verursacher bzw. Herkunft des Abfalles machen können.

Hohenlohekreis

Ernsbach: Frau nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Am 10.06.2017, gegen 14.15 Uhr befuhr eine 54-jährige mit ihrem Pkw Nissan die Landesstra-ße 1045 von Forchtenberg kommend in Richtung Ernsbach. Aus bisher nicht bekannter Ursa-che kam sie nach rechts in den Grünstreifen. Sie übersteuerte den Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und der Pkw überschlug sich. Dabei wurde die Fahrzeuglenkerin im Pkw eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die 13-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Die Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Es waren ein Notarztwagen und ein RTW vor Ort. Die Feuerwehr war mit 8 Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz. Zudem waren von den sogenannten ehrenamtlichen Helfer-vor-Ort aus Forchtenberg vier Per-sonen im Einsatz. Die Landesstraße war bis ca. 16.40 Uhr für die Rettung und die Unfallaufnahme gesperrt. Über den Sachschaden kann noch nichts gesagt werden.

PP Heilbronn