Polizei-Berichte Region Hohenlohekreis , 04.08.2017

Hans / Pixabay

Öhringen: Party beendet

Zu laut verhielt sich eine Gruppe junger Leute in der Nacht zum Freitag in Öhringen. Anwohner konnten nicht schlafen und alarmierten die Polizei. Bei ihrem Eintreffen gegen 0.45 Uhr trafen die Beamten auf mehrere Jugendliche, die auf dem Parkplatz der Alten Turnhalle wohl eine kleine Fete feierten. Das Auto einer 19-Jährigen diente hierbei als Musikbox. Der überlauten Beschallung der Umgebung wurde sofort Einhalt geboten und der Müll eingesammelt. Weil sich die Partyteilnehmer bereits mit Hochprozentigem in Feierlaune versetzt hatten, wurden die Fahrzeugschlüssel von Pkw und Motorroller beschlagnahmt, um Alkoholfahrten zu vermeiden.

Neuenstein – Autobahn 6: Nach rücksichtslosem Fahrbahnwechsel weitergefahren

Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro aber glücklicherweise keine verletzte Personen gab es bei einem Verkehrsunfall am Donerstagabend auf der Autobahn 6 bei Neuenstein. Gegen 20.20 Uhr wollte ein Lkw-Fahrer auf Höhe der Rastanlage Süd auf die Autobahn auffahren und wechselte vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die rechte Fahrbahn. Hier befand sich gerade ein anderer Trucker mit seinem Lkw, der seinerseits auf die mittlere Fahrspur wechselte um seinem Kollegen die Auffahrt zu ermöglichen. Dabei achtete er aber offenbar nicht auf einen 62 Jahre alten VW-Lenker, der zu diesem Zeitpunkt auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und wich nach links auf die äußere Fahrspur aus, um einen Zusammenstoß mit dem Lastzug zu vermeiden. Hier allerdings fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Audi A6, der ebenfalls nicht mehr schnell genug reagieren konnte. Es kam zur Kollision mit dem VW Passat des 62-Jährigen, weshalb der A 6 nach links von der Fahrbahn geriet und dort die Leitplanken streifte. Unterdessen fuhr der Unfallverursacher weiter. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat, bzw. Hinweise auf den flüchtigen Lkw-Fahrer geben kann, sollte sich bei der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 – 9300, melden.

Öhringen: Ölspur- Polizei sucht Verursacher

Auf der Kreisstraße zwischen Kleinhirschbach nach Weinsbach hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstagnachmittag eine Ölspur hinterlassen. Die Fahrbahn musste professionell gereinigt werden, was Kosten in Höhe von fast 2.000 Euro verursachte. Die Polizei in Öhringen nimmt unter Telefon 07941 9300 Hinweise zu dem Verursacher der Verunreinigung entgegen.

Pfedelbach: Unbekannte wüten auf Baustelle

Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro haben Unbekannte auf einer Baustelle in Pfedelbach angerichtet. Sie rissen im Baugebiet Brunnenwiese mehrere Holzpfähle aus der Erde, was eine erneute Vermessung erforderlich macht. Außerdem sprühten sie mit einer Farbmarkierungsspraydose herum und öffneten sämtliche auf dem Gelände aufgestellt Baufahrzeuge, in die sie auch einstiegen. Die Öhringer Polizei nimmt Zeugenhinweise zu der Sachbeschädigung unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Neuenstein: Reifen geklaut

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in Neuenstein einen etwa 300 Kilogramm schweren Reifen gestohlen. Zwischen Mittwochnacht, 22 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, drangen die Täter in ein Betriebsgelände in der Robert-Bosch-Straße ein und verbrachten den Reifen, über den Zaun am östlichen Ende des Geländes. Auf dem dortigen Feldweg wurde das Diebesgut vermutlich auf einen Anhänger oder ein größeres Fahrzeug verladen. Es handelt sich um einen Reifen der Marke Alliance, Typ 380 TL, 750/45 R 26,5. Er kann auf landwirtschaftliche Maschinen bzw. Baufahrzeuge, wie Muldenkipper oder Ähnliches, aufgezogen werden. Wer in der Tatnacht im Bereich des Neuensteiner Industriegebietes verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, sollte sich bei der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, melden.

Zweiflingen: Vorfahrtsunfall mit einer Verletzten

Bei einem Vorfahrtsunfall am Donnerstagmorgen, bei Zweiflingen wurde ein Autofahrer leicht verletzt. Kurz vor 10 Uhr wollte eine 20-Jährige mit ihrem Audi A 3 aus Orendelsall kommend in die bevorrechtigte Landesstraße einbiegen. Dabei übersah die junge Frau offenbar den VW Golf eines 27-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro entstand. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Künzelsau: Unerlaubt überholt und Schlangenlinien gefahren

Förmlich für eine Polizeikontrolle aufgedrängt hat sich eine junge Verkehrsteilnehmerin in der Nacht zum Freitag auf der Bundesstraße 19 in Richtung Künzelsau. Die Besatzung eines Streifenwagens beobachtete wie die davor fahrende Autofahrerin zunächst verbotenerweise und mit überhöhter Geschwindigkeit einen anderen Pkw überholte und danach in Schlangenlinien weiterfuhr. Kurz nach dem Ortseingang kam ihr Auto plötzlich nach links ab und blieb quer zur Fahrbahn am Bordstein stehen. Die Polizeibeamten überprüften die 22-jährige Fahrerin, die angab, unter Schlafmangel zu leiden. Ein bei ihr durchgeführter Alcotest ergab, einen Wert von 0,9 Promille, weshalb eine Blutprobe von ihr erhoben wurde. Eine entsprechende Anzeige folgt.

Ingelfingen: Geschirrspüler brennt

Einen Feuerwehreinsatz hat ein brennender Geschirrspüler am Donnerstagabend in Ingelfingen ausgelöst. Gegen 22 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass eine Wohnung in der Uhrlandstraße brennen würde. Es stellte sich heraus, dass im Erdgeschoß des betreffenden Hauses eine Gechirrspülmaschine in Brand geraten war. Ein darüber gehängtes Handtuch hatte dabei Feuer gefahren. Ein Hausbewohner griff zum Feuerlöscher und brachte die Flammen unter Kontrolle. Die Wohnungsinhaber erlitten leichte Rauchvergiftungen und wurden durch ein Rettungsteam mit Notarzt medizinisch versorgt. Am Mobiliar entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Feuerwehr Ingelfingen war mit fünf Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

 

PP Heilbronn

Bildergalerie / Video Demonstration Wertheim : Herz statt Hetze 04.03.2016