Polizei-Berichte Region Hohenlohekreis 08.11.2017

Hans / Pixabay

Künzelsau: Drei Polizeibeamte bei Einsatz verletzt

Leichte Verletzungen erlitten drei Polizeibeamte bei einem Einsatz am Dienstagabend in Künzelsau. Ohne Schuhe war eine 17-Jährige gegen 21.45 Uhr aus dem elterlichen Wohnhaus geflohen, nachdem sie offenbar von ihrem Vater geschlagen worden war. Sie klingelte an einem Haus in der Heinrich-Schüle-Straße und bat dort eine Zeugin um Hilfe. Eine Anwohnerin verständigte daraufhin die Polizei. Beim Eintreffen einer Streife befanden sich die 44-jährige Mutter der Jugendlichen sowie ihr 15-jähriger Bruder vor dem Haus der Zeugin. Die Polizeibeamten nahmen die 17-Jährige in Obhut und erläuterten das Vorhaben den Angehörigen. Beim Verlassen des Wohnhauses versuchten Mutter und Bruder gemeinsam zu der 17-Jährigen zu gelangen, hierzu schlugen und traten sie um sich. Eine weitere Streife war zwischenzeitlich eingetroffen und unterstützte ihre Kollegen. Gemeinsam gelang es den Polizisten die beiden Angreifer auf dem Boden zu fixieren und ihnen Handschließen anzulegen. Bei den tätlichen Angriffen wurden drei Beamte verletzt. Gegen die Familienmitglieder wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Jugendliche wurde in einer Inobhutnahmestelle untergebracht.

Künzelsau: Nach Unfall auf und davon

Vermutlich beim Rangieren streifte ein bislang unbekannter Autofahrer in Künzelsau einen abgestellten PKW und fuhr dann weg, anstatt sich um den Schaden zu kümmern. Eine 25-Jährige stellte ihren VW Polo auf einem Schotterparkplatz in der Nähe eines Lebensmitteldiscounters in der Bergstraße ab und ging zur Arbeit. Nur 15 Minuten später teilte ihr eine Kollegin mit, dass das vordere Kennzeichen des Polos beschädigt sei. Da vom Verursacher weit und breit keine Spur war, erstattete die 25-Jährige eine Anzeige. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei Künzelsau, Telefon 07940 940-0, melden.

Öhringen: Hochwertiges Mountainbike gestohlen – Zeugen gesucht

Auf ein hochwertiges Mountainbike hatte es ein unbekannter Dieb in Öhringen abgesehen. Der Besitzer des Rades stellte es am Dienstag, gegen 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Hindenburgstraße ab und sicherte es mit einem Zahlenschloss. Am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr bemerkte er das Fehlen des Rads. Es handelt sich um ein in den Farben weiß, rot, schwarz lackiertes Mountainbike der Marke Hercules, Typ Nos Sport, Modell 2016 im Wert von über 3.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich bei der Polizei Öhringen, Telefon 07941 930-0, melden.

Neuenstein: Unfallflucht – 20.000 Euro Schaden

Den Verursacher eines Unfalls der am Dienstagabend in Neuenstein Sachschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro anrichtete, sucht derzeit die Polizei. In der Straße Dorfweinberg stand ein Ford Mustang in einer Hofeinfahrt geparkt. Vermutlich gegen 19.15 Uhr beobachtete eine Zeugin wie ein schwarzer VW mit KÜN-Kennzeichen mit voller Wucht rückwärts gegen den Mustang fuhr und danach das Weite suchte. Durch den heftigen Aufprall wurde der geparkte PKW gegen eine Mauer geschoben. Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten VW geben können, sollten sich mit der Öhringer Polizei, Telefon 07941 930-0, in Verbindung setzen.

Bretzfeld: 28-Jähriger bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein Autofahrer bei einem Unfall am Dienstagmorgen in Bretzfeld zu. Mit seinem VW Crafter fuhr ein 49-Jähriger die Galgenbergstraße aus Richtung Ringstraße kommend. An der Einmündung zur Rosenstraße sah er den von rechts kommenden VW Caddy eines 28-Jährigen nicht oder zu spät. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei erlitt der 28-Jährige leichte Verletzungen. Der Schaden an den PKW wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

PP Heilbronn

Bilder Late-Night-Shopping Wertheim , Samstag 15.August.2015 Teil 2