Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 11.04.2018

Heilbronn (ots) – Künzelsau: In Kellerraum eingebrochen

In den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Künzelsauer Taläckerallee schlich sich zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 12 Uhr, ein unbekannter Dieb. Der Täter verschaffte sich Zugang zum Kellerabteil einer 54-Jährigen und entwendete daraus mehrere Werkzeuge sowie ein Verlängerungskabel. Auch in das Kellerabteil einer Nachbarin drang der Unbekannte ein. Aus diesem stahl er einen Staubsauger. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung.

Krautheim: Hausfassade beschädigt

Vermutlich ein landwirtschaftliches Fahrzeug beschädigte die Fassade eines Gebäudes in der Krautheimer Wolfgangstraße. Wahrscheinlich war der Fahrer der Arbeitsmaschine am Samstag zwischen 9 Uhr und 18 Uhr beim Vorbeifahren mit seinem Gefährt an der Fassade hängen geblieben und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung zu setzen.

Muflingen: Mit Einkaufswagen Auto beschädigt

Wahrscheinlich mit einem Einkaufswagen beschädigte ein Unbekannter am Montag zwischen 12.45 Uhr und 18.50 Uhr in Mulfingen einen Mazda. Die Besitzerin des Autos parkte dieses vorwärts in einen Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße „Unterer Bach“. Als sie am Abend wieder an ihren PKW zurückkehrte entdeckte sie einen frischen Schaden in Höhe von zirka 500 Euro am hinteren linken Kotflügel. Ein Unbekannter muss mit seinem Einkaufswagen an dem PKW hängen geblieben sein. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern ging er seiner Wege. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung zu setzen.

Pfedelbach/Windischenbach: Kupferrohre gestohlen

Offenbar auf Kupferohre waren unbekannte Diebe zwischen Montag, 19.30 Uhr, und Dienstag, 8.30 Uhr, in Windischenbach aus. Die Täter entwendeten sechs jeweils vier Meter lange Kupferfallrohre, welche am Gebäude einer Firma in der Meisenstraße angebracht waren. Um ihre Beute abmontieren zu können, verwendeten die Unbekannten wahrscheinlich eine Leiter. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Neuenstein: Schranke beschädigt

Vermutlich der Fahrer eines LKW ist für einen Schaden an der Parkplatzschranke eines Einkaufsmarktes in der Neuensteiner Salzstraße verantwortlich. Der Unbekannte verursachte einen Schaden in Höhe von zirka 500 Euro. Zeugen des Vorfalls sollten sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 melden.

Öhringen: In Auto eingedrungen

An einem Fiat Ducato machte sich zwischen Freitag, 18 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, in Öhringen ein Unbekannter zu schaffen. Der Täter verschaffte sich Zutritt zu dem im Schleifbachweg abgestellten, unangemeldeten Fiat und versuchte diesen dann zu entwenden. Dies scheiterte jedoch an der Lenkradsperre. Daraufhin entfernte der Dieb das Zündschloss und entwendete es. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind sollten sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 melden

Künzelsau: Rollerfahrer schwer verletzt

Wegen der Schwere seiner Verletzungen musste am Mittwoch ein Rollerfahrer nach einem Unfall in Künzelsau mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der 79-Jährige fuhr kurz nach 11 Uhr mit seinem Kleinkraftrad auf der B 19 und benutzte vor der Einmündung der Kappelsteige die Linksabbiegespur. Dann bog er allerdings nicht ab, sondern fuhr zurück auf die Geradeausspur, wo aber gerade ein VW Passat mit einem Anhänger fuhr. Der Roller streifte den Anhänger, der 79-Jährige stürzte. Wegen des landenden Rettungshubschraubers und der Unfallaufnahme musste die B 19 für knapp über eine Stunde voll gesperrt werden.

http://www.polizei-bw.de/

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1