Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 12.04.2018

Heilbronn (ots) – Kupferzell: Einbruch in Wertstoffhof

Das Bürogebäude auf dem Kupferzeller Wertstoffhof im Stäffelesrain, war in der Nacht zum Mittwoch Ziel eines oder mehrerer unbekannter Einbrechern. An den Fenstern des Gebäudes bauten der oder die Unbekannten teilweise die vorhandenen Rollläden ab und gelangten so ins Innere. Dort suchten die Langfinger vergebens nach Stehlenswertem und mussten ohne Beute wieder von dannen ziehen. Zeugen die möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940 0, in Verbindung zu setzen.

Niedernhall: Betrüger droht mit Gerichtsvollzieher

Ein Unbekannter drohte telefonisch das Erscheinen eines Gerichtsvollziehers an, wenn der Angerufene nicht 9.000 Euro bezahlen würde. So geschehen am Dienstag, zwischen 13 und 14.30 Uhr in Niedernhall. Der Geschädigte erkannte den Betrugsversuch relativ schnell und ließ sich daher auf das Gespräch mit dem Telefonbetrüger ein. Im Verlauf des Telefonats konnte er so den Betrag von 9.000 Euro auf 100 Euro herunterhandeln. Der Anrufer forderte den Niedernhaller auf, sogenannte Steamkarten zu kaufen. Er wollte sich dann in einer Stunde wieder melden, was er auch tat. Irgendwann muss der Betrüger wohl bemerkt haben, dass sein Gegenüber die Masche durchschaut hatte, er beendete das Gespräch mit dem Hinweis, dass nun eben der Gerichtsvollzieher vorbeikommen würde. Die Polizei warnt vor Betrügereien am Telefon. Lassen Sie sich nicht auf Gewinnversprechen, angebliche Gerichtsvollzieher oder falsche Enkel oder Polizeibeamte am Telefon ein. Die Maschen der Betrüger sind dreist. Wenden Sie sich vertrauensvoll an die für Sie zuständige Polizeidienststelle.

Criesbach: Sommerräder entwendet

Aus einer Scheune in Criesbach haben Unbekannte in den vergangenen Tagen vier Sommerräder der Marke Continental mit der Reifengröße 205/16 gestohlen. Die Täter überwanden das Sicherheitsschloss des im Gewann zwischen Göckelberg und Teichstraße gelegenen Schuppens und transportierten die darin deponierten Reifen ab. Als mögliche Tatzeit kommt Samstag 10. März bis Samstag 17. März in Frage. Wer verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich beim Polizeiposten Niedernhall, Telefon 07940 8290, zu melden.

Schöntal-Marlach: Zapfsäule beim Tanken herausgerissen

Vergesslich war offenbar ein junger Autofahrer am frühen Mittwochmorgen, gegen 4.40 Uhr, in Schöntal-Marlach. Der 22-Jährige Lenker hatte an einer Tankstelle in der Gommersdorfer Straße seinen Mercedes Benz betankt und war danach davon gefahren. Allerdings hatte er vorher nicht den Tankrüssel der Zapfanlage aus dem Tank seines Autos entfernt. Beim Wegfahren riss er deshalb die Zapfsäule aus ihrer Verankerung. Nach wenigen Metern hielt der Mann kurz an und besah sich seinen Schaden. Ein Zeuge wurde aufgrund der Geräusche auf den Unfall aufmerksam und sprach den Verursacher auf den Vorfall an. Dieser jedoch entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Kurze Zeit später kam der 22-Jährige mit einem Lieferwagen an die Tankstelle zurück. Der rechtmäßige Fahrzeughalter kam zudem mit dem zuvor benutzten Mercedes angefahren. Bei dem Unfall entstanden 15.000 Euro Schaden an der Zapfsäule und 5.000 Euro Schaden am Mercedes.

Öhringen: Pkw-Scheibe eingeschlagen

An einem in der Uhlandstraße in Öhringen abgestellten grün-lackierten Ford Cougar haben Unbekannte mit einem unbekannten Gegenstand gegen die Windschutzscheibe geschlagen, sodass diese großflächig splitterte. Zudem wurde das Kennzeichen des Wagens verbogen. Der Vorfall soll sich in der Zeit von Dienstag, 20 Uhr, bis Mittwoch, 8 Uhr, ereignet haben. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zeugen des Vorfalls, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, zu melden.

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1