Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 18.06.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Heilbronn (ots) – Öhringen: Wer macht denn sowas?

Immer wieder gibt es Zeitgenossen, deren Verhalten die Polizei vor ein Rätsel stellt. So auch das Verhalten eines Unbekannten in der Nacht zum Montag in Öhringen. Ein Verkehrsteilnehmer meldete gegen 2.30 Uhr, dass auf der Römerallee in Richtung Limespark mehrere Leitpfähle liegen würden. Außerdem liege da etwas, das wie Fleisch aussehe. Die ausgerückte Streife stellte dann fest, dass ein Unbekannter im Bereich der Zufahrt zu der Straße Kesseläcker mehrere Leitpfähle ausgerissen und sie zusammen mit dem Hinweisschild eines Handwerkers auf einer Sperrfläche abgelegt hatte. Dann verrichtete er seine große und auch die kleine Notdurft auf den Gegenständen. Später stellte die Streife dann fest, dass im weiteren Verlauf der Römerallee in Richtung Limespark weitere Leitpfosten ausgerissen wurden. Hinweise auf den Täter hat die Polizei keine.

Waldenburg: Kaninchendieb immer wieder aktiv

Seit vier Wochen ist in Waldenburg ein Tierdieb unterwegs. Der Unbekannte hat es auf die Zwergkaninchen einer Frau in der Mozartstraße abgesehen. Vier Mal hat der Langfinger bereits zugeschlagen und insgesamt zwei Zwergwidder und zwei Löwenköpfe gestohlen. Am Sonntagmorgen stellte die Besitzerin fest, dass die Tür zum Freigehege leicht geöffnet war. In unmittelbarer Nähe fand sie dann ein verendetes Kaninchen mit einer Platzwunde am Kopf. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Dieb sich das Tier holte und dann eventuell gestört wurde. Zeugen, die in den vergangenen vier Wochen in der Mozartstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, in Verbindung zu setzen.

Bretzfeld-Schwabbach: Teurer Ausflug

Einen teuren Ausflug machten am Sonntag zwei Kühe. Die Tiere flohen am Vormittag von ihrer Weide bei Bretzfeld-Schwabbach und es bestand die Gefahr, dass sie auf die nahe Autobahn laufen könnten. Da die Suche nach ihnen ohne Erfolg blieb, forderte die Polizei einen Hubschrauber an, dessen Besatzung die Kühe schon nach kurzer Zeit in einem direkt neben der Autobahn liegenden Maisfeld fand. Das flüchtige Duo konnte dann eingefangen und auf die Weide zurück gebracht werden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1