Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 26.09.2018

TechLine / Pixabay

Heilbronn (ots) – Neuenstein: Siebenjährige schwer verletzt

Schwer verletzt musste ein Mädchen am Dienstagmittag nach eine Verkehrsunfall in Neuenstein mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 25-Jähriger war mit seinem Toyota auf der Friedrichsruher Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als plötzlich ein Kind von rechts vom Gehweg auf die Straße sprang. Trotz Vollbremsung konnte der Fahrer des Toyotas nicht verhindern, dass die Siebenjährige vom PKW erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Mit schweren Verletzungen wurde sie ins Krankenhaus geflogen. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.

Dörzbach: Hund schaltete die Herdplatte ein

Zu einer Explosion kam es in einer Dachsgeschosswohnung in der Dörzbacher Goldbachstraße nachdem vermutlich ein Hund den Herd angemacht hatte. Der 52-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung ließ auf seiner Herdplatte einen Campinggaskocher stehen und verließ gegen 8 Uhr die Wohnung. Während seiner Abwesenheit schaffte es sein, sich alleine im Raum aufhaltender American-Stafford-Terrier, die Herdplatte einzuschalten. Zirka zwei Stunden nachdem der 52-Jährige seine Wohnung verlassen hatte vernahmen die weiteren Hausbewohner einen lauten Knall. Es stellte sich heraus, dass die volle Gaskartusche des Campingkochers durch die Hitze des eingeschalteten Herdes explodierte. Durch die Druckwelle rutschten mehrere Ziegel vom Dach. Außerdem wurde ein Dachfenster herausgerissen und der komplette Herdbereich zerstört. Allem Anschein nach passierte dem Hund aber nichts. Er wies keine sichtbaren Verletzungen auf. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt.

Künzelsau: Überholenden LKW übersehen

Rund 12.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW am Dienstagmorgen bei Künzelsau. Der 51-Fahrer eines LKW überholte auf der Strecke zwischen Künzelsau und Amrichshausen, kurz vor der Einmündung ind die K2300 ein Leichtkraftrad. Dies übersah offenbar ein 83-Jähriger der zum selben Zeitpunkt mit seinem Mercedes auf der K2300 aus Richtung Garnberg unterwegs war, sodass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten verletzt.

Zweiflingen-Orendelsall: In Wohnung eingebrochen

Über den Balkon verschaffte sich ein Unbekannter zwischen Donnerstag, 5 Uhr, und Dienstag, 10 Uhr, Zugang zu einer Wohnung in der Straße „Steinäcker“ in Orendelsall. Der Dieb erbeutete aus der Ein-Zimmer-Wohnung Bargeld. Zeugen, denen Verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Kupferzell: Schwerer Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Auf knapp 80.000 Euro Gesamtschaden schätzt die Polizei das Ausmaß eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen, gegen 7.45 Uhr, auf der B19 zwischen dem Gewerbegebiet Waldenburg und der Autobahnanschlussstelle Kupferzell ereignet hat. Eine 67-Jährige war auf der Fahrt in Richtung Schwäbisch Hall mit ihrem Audi aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Zunächst streifte der Audi dort einen Peugeot mit niederländischer Zulassung und kollidierte dann im Anschluss mit einem ebenfalls entgegenkommenden Mercedes. Danach schleuderte der Audi noch gegen einen weiteren Peugeot. Die 67-jährige Audi-Fahrerin und der 43-jährige Mercedesfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Glück hatte die einjährige Tochter als Mitfahrerin im Mercedes sowie die weiteren Unfallbeteiligten die nicht oder nur leicht verletzt wurden. Die B 19 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1