Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 28.02.2018

Hans / Pixabay

Künzelsau: Unfallflüchtiger kam nicht weit

Nachdem der Fahrer eines polnischen Sattelzugs bemerkte, dass er nicht über ein Firmengelände in der Künzelsauer Würzburger Straße fahren kann um auf das Gelände eines Markts zu gelangen, wendete er am Dienstagnachmittag seinen Lkw auf dem Lagergelände. Hierbei blieb er mit seinem Sattelauflieger an einer Lagerhalle hängen und beschädigte diese, fuhr jedoch weiter ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Der Verursacher konnte kurze Zeit später im Bereich eines Schnellrestaurants mit seinem Laster angetroffen werden. Er musste eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Künzelsau: Verursacher gesucht

Die Polizei in Künzelsau sucht nach dem Verursacher eines Verkehrsunfalls der sich am Dienstagmittag, in der Zeit von 13 und 16.40 Uhr, auf dem Parkplatz der Berufsschule ereignet hat. Ein bislang unbekanntes Fahrzeuge stieß vermutlich beim rückwärts Ausparken gegen einen abgestellten Mercedes. Dieser war auf der Parkplatzzufahrt neben den dortigen Stützmauern geparkt. Zeugen, die den Unfall wahrnehmen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Öhringen: Junger Radfahrer bei Unfall verletzt

Ohne anzuhalten fuhr ein 11-jähriger Radfahrer am Dienstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, gegen einen in der Hungerfeldstraße in Öhringen stehenden Pkw und verletzte sich hierbei. Die Fahrerin des Wagens wollte just zu diesem Zeitpunkt von der Hungerfeldstraße in den Nußbaumweg einbiegen. Der Junge kam linksseitig auf dem Radweg in ihrer Richtung angefahren und übersah offenbar den stehenden Wagen. Er wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Schaden am Fahrrad des Buben beläuft sich auf ungefähr 150 Euro.

 

PP Heilbronn

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video