Polizei Berichte Region Hohenlohekreis 29.09.2017

Hohenlohekreis

Neuenstein: Auto weg? Polizei sucht Zeugen!

Ihr Auto vermisste eine Frau am Donnerstagnachmittag in Neuenstein. Sie hatte nach eigenen Angaben ihren blauen Audi A4 in der Zeit zwischen 15 und 15.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße abgestellt. Als sie zurückkehrte konnte sie ihr Fahrzeug nicht mehr auffinden. Nach Recherchen der hinzugerufenen Polizeibeamten kam auch ein Abschleppdienst für das Verschwinden des Audis nicht in Frage. Die 43-Jährige geht deshalb vom Diebstahl des etwa 1.000 Euro teuren Wagens aus. Bislang gibt es hierzu keine näheren Erkenntnisse weshalb sich die Polizei Zeugenhinweise erhofft. Personen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich der Bahnhofstraße gemacht haben, sollten sich bei der Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, melden.

Öhringen: Biker leicht verletzt

Am Donnerstagmittag hat eine Autofahrerin in Öhringen offenbar einen Motorradfahrer übersehen. Kurz nach 12 Uhr fuhr sie über einen abgesenkten Bordstein auf die Haller Straße ein und achtete dabei nicht auf einen von rechts heranfahrenden Biker. Der 29-Jährige wurde vom Peugeot der 40-Jährigen erfasst, stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen. An seiner Yamaha und dem Auto der Frau entstand ein Gesamtschaden von etwa 9.000 Euro.

Öhringen: Unsanfte Begegnung beim Ausparken

Mit einem Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro endete ein Parkplatzrempler am Donnerstag, gegen 15 Uhr, in Öhringen. Gegen 15 Uhr wollte die Fahrerin eines Mercedes GLK-Geländewagens rückwärts aus einer Parkbucht vor einer Bäckerei im Nußbaumweg herausfahren. Offenbar übersah die 30-Jährige dabei einen hinter ihr am Fahrbahnrand geparkten 911er Porsche Carrera einer 40 Jahre alten Frau. Diese hatte ihren Sportwagen außerhalb der gekennzeichneten Parkfläche abgestellt um ebenfalls kurz in die Bäckerei zu gehen.

Künzelsau / Stachenhausen: Sturz am frühen Morgen

Bei einem Sturz mit seiner Maschine am frühen Freitagmorgen hat sich ein Motorradfahrer bei Stachenhausen verletzt. Der 21-Jährige war gegen 5.20 Uhr auf dem Weg in Richtung Künzelsau und verlor in einer abschüssigen Linkskurve, offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seine BMW. Der junge Biker musste nach dem Unfall von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kupferzell: Parkplatzrempler unter Alkoholeinfluss

Ein Ausparkvorgang am Donnerstagabend auf einem Parkplatz Kupferzell ging für einen 61-Jährigen nicht gut aus. Der Mann hatte seinen Peugeot gegen 19.30 Uhr zunächst quer zu den ausgewiesenen Parkflächen abgestellt. Als er nach kurzer Abwesenheit wieder rückwärts herausfahren wollte, musste er aufgrund eines ordnungsgemäß neben ihm geparkten BMW rangieren. Dies misslang allerdings, so dass er gegen die Fahrerseite des Autos fuhr. Beim erneuten Versuch, auszuparken, wäre er beinahe erneut gegen den Pkw gefahren und wurde von einem Zeugen aufgehalten. Unterdessen kam auch der geschädigte BMW-Besitzer zurück. Die beiden Beteiligten verhandelten kurz. Danach wollte der Schadensverursacher wegfahren, ohne die Polizei einzuschalten. Da der Verdacht nahe lag, dass er Alkohol getrunken hatte, lehnte dies der Geschädigte ab. Allerdings konnte er den Peugeot-Fahrer zunächst nicht aufhalten. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort kamen, kehrte er schließlich zurück. Bei ihm wurde ein Alcotest durchgeführt, der über 0,8 Promille ergab. Der Führerschein und zwei Blutproben musste der 61-Jährige abgeben. Eine Anzeige gegen ihn erfolgt. Der von ihm angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 5.300 Euro.

Künzelsau: Merkwürdiges Fahrverhalten führt zu Verkehrsunfall

Einen noch nicht ermittelten Autofahrer sucht die Künzelsauer Polizei. Am Donnerstag, kurz nach 13 Uhr, fuhr der Unbekannte in der Konsul-Uebele-Straße zügig an der grünen Ampel der Alleekreuzung an. Nach wenigen Metern bremste er allerdings stark ab. Für einen hinter ihm befindlichen BMW-Fahrer kam dieses merkwürdige Fahrmanöver völlig unverhofft. Er bremste ebenfalls stark ab und lenkte sein Auto im Kreuzungsbereich nach links, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Dabei streifte sein 3er BMW allerdings den VW eines 43-Jährigen, der sich auf dem Linksabbiegestreifen befand. Unterdessen fuhr der Unbekannte mit seinem blauen 3er BMW weiter, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern. Wer Hinweise auf dessen Identität bzw. auf das Kennzeichen seines Pkw geben kann, sollte sich bei der Polizei in Künzelsau unter Telefon 07940 9400 melden.

 

PP Heilbronn

 

Bilder Late-Night-Shopping Wertheim , Samstag 15.August.2015 Teil 2