Polizei Berichte Region Hohenlohekreis , Stadt- und Landkreis Heilbronn vom 24.02.2019

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis

Heilbronn Jagstfeld und Neudenau: Automatenknacker treiben ihr Unwesen

Am Samstagmorgen gegen 08.00 Uhr wurden in der Salinenstraße zwei verdächtige Männer von einer Überwachungsanlage aufgezeichnet, die sich im Bereich eines Biergartens an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Zunächst legte einer der beiden Männer eine orangefarbene Decke in ein nahegelegenes Blumenbett neben dem Zigarettenautomaten ab. Unmittelbar darauf streifen sich die beiden Unbekannten Handschuhe über. Die beiden Automatenknacker haben wohl dann die Überwachungskameras bemerkt und rissen sie aus der Verankerung. Insgesamt gingen zwei Kameras zu Bruch, einer der Männer warf sie in einen in der Nähe befindlichen Mülleimer. Auch die orangefarbene Decke, warfen die Täter in diesen Mülleimer. Jetzt versuchten die Männer den Zigarettenautomaten aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nur zum Teil, letztendlich scheiterte ein kompletter Aufbruch an der massiven Automatentür. Den Tätern gelang es jedoch durch einen schmalen Spalt an die Geldkassette im Innern des Auto-maten zu gelangen und diese herauszuziehen. An dem Automaten und an den Kameras ent-stand ein Schaden von ca. 550 Euro. Wieviel Geld in dem Automaten war, konnte noch nicht ermittelt werden. Von dem Betreiber des Biergartens wurde am Tage zuvor ein verdächtiger junger Mann beobachtet, der die Anlage genau auskundschaftete. Dieser wird beschrieben als ca. 170-180 cm groß, Mitte/Ende 20, Vollbart, Kaputzenjacke mit Tarnmuster. Teilweise wurden die beiden Täter bei der Tat gefilmt.

Ein weiterer versuchter Autmatenaufbruch ereignete sich am Sonntag,

kurz nach Mitternacht in Neudenau in der Hauptstraße. Hier versuchten der Täter mittels einer Flex den dortigen Zigarrettenautmaten aufzuschneiden. Der Täter wurde hier jedoch durch einen aufmerksamen Anwohner gestört, der die Sache auch umgehend der Polizei meldete. Der Automatenaufbrecher konnte unerkannt entkommen. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 entgegen.

Bad Wimpfen: Einbrecher mit Nachschlüssel in Kulturforum Saline zugange

Offenbar in der Nacht von Freitag auf Samstag war ein Einbrecher, mit einem Nachschlüssel, im Kulturforum Saline in der Hauptstraße unterwegs. Auffällig war jedoch, dass der ungebetene Gast einen sog. elektronischen Schlüssel benutzte um diverse elektronisch gesicherte Türen zu öffnen. Woher der Langfinger diesen elektronischen Schlüssel hatte ist völlig unbekannt. In den geöffneten Räumlichkeiten durchwühlten der oder die Einbrecher alle möglichen Behältnisse. Auch in die im Gebäude befindliche Gaststätte konnte er mittels des sog. elektronischen Schlüssels gelangen. Auch dort durchsuchte der Täter alle Lagerräume, Kühlschränke, etc. Im Schankraum unter der Theke wurden zwei Laptops im Wert von ca. 1000 Euro entwendet. Die Türen zum großen Saal hebelte der Täter wohl mit einem Schraubendreher auf, hier ent-stand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Was genau sonst noch entwendet wurde ist bislang noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 oder der Polizeiposten Bad Wimpfen unter 07063/93340 entgegen.

Heilbronn: Einbrecher auf Pferdemarkt unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag waren ungebetene Besucher auf dem Heilbronner Pferdemarkt unterwegs. An zwei Verkaufsständen, die in der Erwartung der großen Käuferschar bereits errichtet worden waren, machten sich Diebe zu schaffen. An Bürsten und Besen gelangten sie, als sie die Plane eines Standes aufschnitten und die dort gelagerte Ware im Wert von ca. 1400 Euro mitnahmen. In unmittelbarer Nähe wurde noch der Anhänger eines Schmuckhändlers aufgebrochen, welcher nun den Verlust der entwendeten Schmuckstücke und Uhren in Höhe von ca. 30.000 Euro verschmerzen muss. Das Polizeirevier Heilbronn bittet Zeugen unter der Telefonnummer 07131/104-2500 um Hinweise.

Brackenheim: Flüchtiger Pkw-Aufbrecher rammt Streifenwagen

Am Samstagmorgen gegen 02.30 beobachtete ein Anwohner der Brackenheimer Schlossstraße, wie sich ein Mann an dort geparkten Autos zu schaffen machte und versuchte diese zu öffnen. Weiterhin sah er, wie sich der Mann kurz darauf auf einem Motorroller entfernte. Da die zuständigen Lauffener Polizisten bereits einen Verdacht gegen eine bestimmte Person hegten, fuhr eine Streife an dessen Wohnanschrift. Kurz vor der anvisierten Wohnung kam ihnen der gesuchte Motoroller entgegen und rammte das Streifenfahrzeug frontal. Hierbei wurde der Rollerfahrer leicht verletzt. Schnell war klar, dass die mangelnden Fahrkünste des Rollerfahrers auch aus einer nicht unerheblichen Alkoholisierung von über 1Promille resultierten. In der Schlossstraße konnten dann drei Autos festgestellt werden, aus denen offensichtlich darin liegende Gegenstände entwendet worden waren. An einem weiteren Pkw waren alle vier Reifen zerstochen, auch diese Sachbeschädigung wird dem Festgenommenen zur Last gelegt.

Neckarsulm: Randalierer beschädigen geparkte Fahrzeuge

In der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag kühlte wohl ein bislang unbekannter Täter seinen Mut an geparkten Fahrzeugen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen trat er an einem geparkten Pkw Opel und Peugeot die linken Außenspiegel ab. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 400 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, bzw. weitere Geschädigte, werden gebeten mit dem Polizeirevier Neckarsulm, unter Telefon 07132/93710 in Verbindung zu treten.

Hohenlohekreis :

Aggressiver Mann isst Fahrkarte auf

Am Samstag, gegen 16.40 Uhr, erhielt das Polizeirevier Öhringen einen telefonischen Hinweis der Bundespolizei, wonach ein Mann kurz vor Öhringen im Zug einer Fahrkartenkontrolle unterzogen wurde. Bei der Begutachtung seines Fahrscheines stellten die Kontrolleure fest, dass es sich um eine Fälschung handelt. Während der Kontrolle erlangte der Mann plötzlich seinen Fahrschein wieder und aß ihn vor den Augen des Kontrollpersonales auf. Der 18-jährige Schwarzfahrer wurde am Bahnhof Öhringen vorläufig festgenommen. Nach der Feststellung seiner Personalien konnte er wieder seines Weges, diesmal zu Fuß, gehen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1