Polizei Berichte Region Hohenlohekreis vom 03.06.2019

Alexas_Fotos / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Waldenburg: Mysteriöser Vorfall im Wald, Zeugen gesucht

Ein mysteriöser Vorfall wurde der Polizei in Öhringen gemeldet. Auf einem Verbindungsweg, dem sogenannten „roten Weg“ in Waldenburg, in der Nähe einer Pizzeria, soll es am Freitag, 24. Mai, zwischen 17.45 und 18.15 Uhr, zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen sein. Ein 46-Jähriger war damit beschäftigt, von seinem Baumgrundstück Holz in einen Ford Transit zu laden. Dadurch konnte offenbar der Fahrer eines Pickups nicht vorbeifahren. Nach verbalen Drohungen stieg der Pickup Fahrer in den Ford und nahm auf dem Fahrersitz Platz. Dem Geschädigten gelang es noch den Schlüssel abzuziehen worauf der ausstieg. Im Anschluss soll es dann zu massiven Körperverletzungshandlungen gegen den Fahrzeugbesitzer gekommen sein. Offenbar wurde der 46-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Nachdem dieser wieder zu sich kam soll der Tatverdächtige verschwunden gewesen sein. Erst mehrere Tage nach der Tat wurde bei der Polizei Anzeige erstattet. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 40 – 48 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, dunkles, eher kürzeres Haar, kräftig und sprach mit Hohenloher Dialekt. Bei dem Pickup soll es sich um ein neueres Modell mit Pritsche und SHA-Kennzeichen gehandelt haben. Der Wagen hatte mutmaßlich eine Sonderlackierung in einem helleren Blau oder Türkis. Die Polizei in Öhringen bittet Zeugen die den Vorfall beobachten konnten oder einen solchen auffallenden Pickup kennen, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 zu melden.

Ingelfingen: Hecke geriet in Brand

Durch das Abbrennen von Unkraut mithilfe eines Universalbrenners kam es am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, in Ingelfingen zu Funkenflug und dadurch zum Brand einer angrenzenden Hecke. Die Feuerwehr musste nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Die Floriansjünger kamen mit 40 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen zur Brandstelle Am Mühlberg in Ingelfingen. Der Schaden beziffert sich auf circa 250 Euro.

Öhringen: Medizinische Gründe oder Sekundenschlaf?

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, in der Haller Straße in Öhringen, wurden gleich drei Fahrzeuge beschädigt. Als mögliche Ursache könnten medizinische Gründe beim Verursacher oder aber Sekundenschlaf in Frage kommen. Eigenen Angaben zur Folge verlor der auf der Haller Straße in Richtung Neuenstein fahrende Fahrer eines Daimler Benz kurzzeitig das Bewusstsein. Hierdurch kam sein Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit zwei weiteren Pkw zusammen. Ein Ausweichmanöver der Entgegenkommenden blieb erfolglos. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Über die Höhe des Sachschadens liegen keine Erkenntnisse vor.

Öhringen: Mit zwei Promille unterwegs

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Samstagabend, kurz vor Mitternacht in Öhringen bei der Zufahrt Golberg, wurde die Fahrerin eines Mitsubishis angehalten. Die Beamten hatten wohl den richtigen Riecher. Knapp über 2 Promille erbrachte der Alkoholtest bei der Frau. Die Folgen waren die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1