Polizei Berichte Region Hohenlohekreis vom 11.09.2019

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Mulfingen: Mit dem E-Bike gegen Auto

Unachtsam war ein junger Pedelec-Fahrer am Dienstagabend in Mulfingen. Der 14-Jährige war gegen 17.45 Uhr mit seinem E-Bike auf der Poststraße unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit stieß er dort mit dem VW Golf-Variant einer 41 Jahre alten Frau zusammen. Diese hatte zuvor noch versucht auszuweichen. Der Junge prallte dennoch mit seinem Rad gegen die rechte Fahrerseite des VW und stürzte. Dabei zog er sich leichtere Verletzungen zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.100 Euro.

Künzelsau: Auto macht sich selbstständig – 7.000 Euro Sachschaden

Ordentlich gekracht hat es am Dienstag, gegen 13.45 Uhr, an einer Kreuzung in Künzelsau. Ein 41-Jähriger wartete mit seinem Audi Q7 vor einer roten Ampel in der Mergentheimer Straße, als plötzlich ein Fiat Doblo gegen sein Auto prallte. Wie sich herausstellte, hatte der 44-jährige Fiat-Besitzer den Pkw zuvor abgestellt aber wohl vergessen, die Handbremse anzuziehen. Das Fahrzeug machte sich deshalb selbstständig und krachte gegen den Audi. Bilanz: Ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Öhringen: Geparktes Auto „übersehen“

Ein geparktes Auto hat ein 57-Jähriger am Dienstagabend in Öhringen-Cappel offensichtlich übersehen. Der VW-Fahrer war gegen 21.20 Uhr in der Hornbergstraße unterwegs und achtete nicht auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Ford Focus. Sein VW Tiguan streifte das abgestellte Fahrzeug und richtete einen Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro an.

Bretzfeld-Scheppach: Folgenschwerer Fahrfehler mit teuren Konsequenzen

Der Fahrerfehler eines Verkehrsteilnehmers hatte am Dienstagmorgen bei Bretzfeld-Scheppach teure Konsequenzen. Der 79-Jährige befuhr mit seinem Dacia Duster gegen 10.15 Uhr die Landesstraße zwischen Bretzfeld-Scheppach und Eschenau. Bereits vor einer scharfen Rechtskurve geriet der Senior mit seinem Geländewagen zu weit nach links und streifte dabei den BMW M1 einer entgegenkommenden 74-jährigen Frau. Auch der hinter ihr befindliche, 57 Jahre alte Fahrzeugführer konnte eine Berührung zwischen seinem Alfa Romeo GT und dem Auto des 79-Jährigen nicht mehr vermeiden. Im Scheitelpunkt der Kurve prallte der Dacia schließlich gegen einen nachfolgenden Porsche Macan eines 52 Jahre alten Mannes. Bei dem Verkehrsunfall wurden die mitfahrende, 80-jährige Ehefrau des Verursachers sowie die 52 Jahre alte Beifahrerin im Porsche leicht verletzt und mussten zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden an den beteiligten Autos und der durch auslaufendes Öl kontaminierten Fahrbahn ist erheblich. Insgesamt schätzt die Polizei diesen auf etwa 111.000 Euro.

Öhringen: Schuhdieb ließ alte Latschen zurück

Am Dienstagmittag hatte ein Schuhgeschäft in der Öhringer Schillerstraße einen diebischen Kunden. Der jüngere Mann hatte ein Paar grau Sportschuhe der Marke Nike, Typ Reax 8 TR, in Größe 8,5 aus der Verpackung genommen und angezogen. Als er bemerkte, dass er dabei beobachtet wurde, rannte er plötzlich aus dem Laden, ohne seine neuen Schuhe, im Wert von etwa 75,00 Euro, zu bezahlen. Zuvor hatte er, wie später festgestellt wurde, die Diebstahlssicherung entfernt und ebenso wie seine alten Schuhe im Geschäft zurückgelassen. Diese sind weiß, haben die Größe 42 und tragen bezeichnenderweise den Markennamen „Speed“. Der schnelle Dieb wird auf etwa 30 Jahre geschätzt. Er ist circa 170 bis 175 cm groß mit normaler Figur. Er hatte einen Dreitagebart, trug eine Sonnenbrille und war mit einer weißen Schildmütze, einer rote Jacke mit blauem Schriftzug in Brusthöhe und einer Jeans bekleidet. Hinweise zu der Tat nimmt die Öhringer Polizei, Telefon 07941 9300, entgegen.

 

Bretzfeld: Unfall beim Abbiegen

Zu einem Verkehrsunfall kam es Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 2342, zwischen Waldbach und Eschenau, im Wald. Gegen 15.55 Uhr wollte eine 27-jährige Skoda-Fahrerin aus Richtung Eschenau kommend, nach links, auf einen Waldparkplatz abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch eine aus Waldbach entgegenkommende 41-jährige VW-Lenkerin. Es kommt zum Frontalzusammenstoß zwischen beiden Pkws. Ein hinter dem Skoda fahrender Krad-Lenker versuchte noch, bei Erkennen des Unfalls, abzubremsen. Hierbei stürzte jedoch der 30-jährige Kradlenker. Bei dem Unfall wurden alle Beteiligten leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 20.000 Euro. Die Kreisstraße, zwischen Waldbach und Eschenau, musste während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergemaßnahmen für zirka zwei Stunden gesperrt bleiben.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1