Polizei Berichte Region Hohenlohekreis vom 17.04.2019

Rico_Loeb / Pixabay - Polizei / Feuerwehr im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Ensbach: Drei Rehe auf der Fahrbahn

Drei tote Rehe und Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro sind die Folgen eines Wildunfalls am Dienstagabend bei Ensbach. Eine Frau war gegen 21.15 Uhr mit ihrem Renault auf der L 1045 von Sindringen kommend in Fahrtrichtung Ernsbach unterwegs. Plötzlich querten drei Rehe die Fahrbahn und kollidierten mit dem PKW. Alle drei Wildtiere verendeten unglücklicherweise aufgrund des Unfalls. Am PKW entstand 3.000 Euro Sachschaden.

Öhringen: Auto gestreift

Einfach weggefahren ist ein Unbekannter am Dienstagmittag, nachdem er in Öhringen mit seinem PKW einen Unfall verursacht hatte. Eine 31-Jährige war gegen 12.20 Uhr mit ihrem VW auf der Haller Straße von Cappel kommend unterwegs. Beim Ausfahren einer Einmündung zu einem Lebensmitteldiscounter fuhr ein PKW offensichtlich zu weit auf die Fahrspur der 31-Jährigen, sodass sich die Autos streiften. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug, vermutlich ein schwarzer VW Golf, einfach weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Öhringen/A6: Fahrstreifen zwei Stunden gesperrt

Wegen eines Defekts war der rechte Fahrstreifen der A6 in Fahrtrichtung Nürnberg auf Höhe von Öhringen für zwei Stunden blockiert. Eine beschädigte Bremsleitung eines Sattelzuges zwang dessen Fahrer am Mittwochmorgen, gegen 3Uhr, dazu auf der Autobahn stehen zu bleiben.

Öhringen: LKW-Unfall

Zu einem Verkehrsunfall mit Vollsperrung der L 1088 kam es am Dienstag um 16.42 Uhr. Ein 52-Jähriger war mit einem LKW-Zug von Öhringen in Richtung Neuenstadt unterwegs, als der Anhänger alleinbeteiligt ins Schlingern geriet. Beim Versuch des Fahrers gegenzulenken stürzte der mit ca. 8 Tonnen Stückgut beladene Anhänger um und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Die L 1088 wurde bis zur Bergung des Anhängers um 19.50 Uhr voll gesperrt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Anhänger wird mit ca. 15 000 – 20 000 Euro beziffert.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1