Polizei Berichte Region Hohenlohereis vom 26.07.2019

Heilbronn (ots)

Hohenlohekreis

Pfedelbach: Motorradfahrer übersehen

Bei einem Vorfahrtsunfall am Donnerstagnachmittag wurde ein junger Zweiradfahrer in Pfedelbach verletzt. Gegen 16.30 Uhr war ein Autofahrer mit seinem BMW auf der Bretzfelder Straße in Richtung Windischenbach unterwegs. Als der 65-Jährige an der Einmündung zur Adolzfurter Straße einbiegen wollte, achtete er vermutlich nicht auf den von links heranfahrenden, bevorrechtigten Motorradfahrer. Der 17-Jährige bremste seine KTM voll ab um einen Zusammenstoß mit dem Auto des Mannes zu vermeiden. Dadurch rutschte seine Maschine weg und der Jugendliche stürzte. Er kam mit leichteren Verletzungen davon und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde nicht verletzt.

Kupferzell: Kraftrad gegen Kleintransporter

Zu einer Kollision zwischen einem Kleintransporter und einem Motorrad kam es am Donnerstagabend bei Kupferzell. Kurz vor 18 Uhr war ein 28-Jähriger mit seinem Ford Transit von der Autobahn 6 aus Heilbronn kommend auf die Bundesstraße in Richtung Schwäbisch Hall eingebogen. Hinter ihm fuhr ein Motorradfahrer. Der Transitfahrer lenkte sein Fahrzeug aus bislang noch nicht geklärten Gründen zunächst nach rechts und dann wieder nach links und geriet dabei auf die Abbiegespur der Gegenseite. Der 29 Jahre alte Kradlenker konnte seine Honda offensichtlich nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß gegen die linke Seite des Klein-Lkws. Seine Maschine wurde dadurch nach links abgewiesen und stürzte in den dortigen Grünstreifen. Dabei zog sich der junge Mann Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro entstanden.

Forchtenberg: Reh contra Motorrad

Zu einer für beide Seiten schmerzhaften Begegnung kam es am Freitagmorgen auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Forchtenberg-Ernsbach. Gegen 7 Uhr war dort ein 17-Jähriger vom Edelmannshof kommend in Richtung Ernsbach unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Die Jugendliche konnte einen Zusammenstoß mit dem Waldtier nicht mehr vermeiden und stieß frontal mit diesem zusammen. Dabei stürzte er mit seiner Enduro und verletzte sich. Auch der Vierbeiner erlitt bei dem Unfall Blessuren, konnte aber in den Wald flüchten. Der Schaden an dem Kleinkraftrad des jungen Manns beträgt mehrere hundert Euro. Er selbst musste nach seinem Sturz zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus.

Weißbach: Rennradfahrer nach Unfall im Krankenhaus

Im Krankenhaus endete die Fahrt für einen Rennradler am Donnerstagabend bei Weißbach. Der 57-Jährige war gegen 21.25 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Landesstraße zwischen Westernhausen und Weißbach unterwegs. Den Verlauf einer Rechtskurve hatte der Biker dort offenbar falsch eingeschätzt. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Rennrad und geriet damit auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Sein Mercedes Kombi erfasste den Radfahrer, der von dem Pkw zu Boden geschleudert wurde und sich dabei verletzte. Glücklicherweise trug der Mann einen Schutzhelm, der ihn vor gravierenden Blessuren bewahrte. Dennoch wurde er mit mittelschweren Verletzungen von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 43-jährige Mercedesfahrer blieb unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1