Polizei-Berichte Region Main-Tauber-Kreis , 02.08.2017

lukasbecker / Pixabay Polizei

Wertheim: Straftatenserie mit insgesamt 30 Fällen aufgeklärt, Täter gefasst

Großer Erfolg für das Polizeirevier Wertheim: Den Beamten gelang die Aufklärung einer Straftatenserie mit insgesamt 30 Fällen im Zeitraum vom Herbst 2016 bis Mitte März 2017 und die Ermittlung von sieben Tatverdächtigen. Die jugendlichen und heranwachsenden Männer, vier davon im Alter von 15, die anderen im Alter von 16, 18 und 19 Jahren, werden verdächtigt, im Bereich Wertheim und dem angrenzenden Bayern verschiedene Diebstähle (u. a. Fahrräder, Diesel, Werkzeuge), Hausfriedensbruch, Brandstiftung und Sachbeschädigung begangen zu haben. Nach eingegangenen Hinweisen, intensiven Ermittlungen und mehrfachen Vernehmungen konnten die Polizeibeamten aus Wertheim bei Durchsuchungen einen Großteil des Diebesgutes bei den Tatverdächtigen sicher stellen und den Besitzern zurückgeben. Die jungen Männer, von denen einer bereits polizeibekannt war, sind offensichtlich auch verantwortlich für eine Serie von Missbrauchen des Notrufs 110. Sie zeigten sich fast ausnahmslos geständig. Die Ermittlungen dauern nun an.

Bad Mergentheim: Trotz Fahrsperre mit gefälschter Fahrerlaubnis unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 290 in Bad Mergentheim hielten die Polizeibeamten am Dienstag gegen 11.30 Uhr einen 39-jährigen Pkw-Fahrer an, der sich daraufhin mit einer gefälschten Fahrerlaubnis auswies. Dem polizeibekannten Mann wurde bereits im Jahr 2014 von den Behörden die Fahrerlaubnis entzogen. Der 39-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Urkundenfälschung und wegen des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis rechnen.

Bad Mergentheim: Mit 59 km/h zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße 290 in Bad Mergentheim kam es am Dienstagmorgen zu insgesamt vier Verstößen gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Der schnellste Fahrer war 59 km/h schneller als die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 240 Euro, zwei Punkten und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen.

Igersheim: Verkehrszeichen, Hinweisschilder und Werbetafeln entwendet und beschädigt, Zeugen gesucht

Mehrere Verkehrszeichen, Hinweisschilder und Werbetafeln entwendeten und beschädigten unbekannte Personen im Zeitraum von Sonntagabend bis Dienstagmorgen in Igersheim. Ein mobiles Verkehrszeichen entwendeten die Unbekannten an der Erlenbachtalstraße. Darüber hinaus verbogen Unbekannte ein Verkehrszeichen im Einmündungsbereich der Harthäuser Straße/Landstraße sowie zwei Hinweisschilder. Mehrere Werbetafeln an einer Infowand beschädigten die Unbekannten, indem sie diese herausschlugen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro. Das Polizeirevier Bad Mergentheim sucht nun Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07931 54990 melden sollen.

Lauda-Königshofen: Unerlaubt von Unfallort entfernt, Zeugen gesucht

An einem ordnungsgemäß in der Brunnenstraße in Lauda-Königshofen geparkten BMW verursachte ein Unbekannter am Dienstagabend im Zeitraum von 20 bis 20.20 Uhr mit seinem Fahrzeug einen Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Vermutlich blieb das Fahrzeug des unbekannten Unfallverursachers an dem BMW hängen und beschädigte dabei dessen komplette linke Seite. Ein Zeuge beobachtete kurz vor der Tatzeit ein großes landwirtschaftliches Fahrzeug in der Straße. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim sucht nun weitere Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu dem Vorfall melden sollen.

Tauberbischofsheim: Feuerwehreinsatz wegen brennender Hecke

Über zehn Meter brannte die Hecke eines 52-Jährigen in der Straße Flürlein in Tauberbischofsheim am Dienstag gegen 15 Uhr ab, nachdem er sie mit einem Gasbrenner beim Entfernen von Unkraut von einem gepflasterten Weg versehentlich in Brand gesteckt hatte. Die Freiwillige Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 20 Leuten zum Löschen vor Ort. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand kein Fremdschaden.

Bad Mergentheim: Kinderfahrrad von Hof entwendet, Zeugen gesucht

Ein im Hofraum eines Anwesens am Marktplatz in Bad Mergentheim verschlossen abgestelltes Kinderfahrrad entwendeten Unbekannte im Zeitraum von Samstagmittag bis Montagmorgen. Das Jugend-Mountainbike mit schwarzem Fahrradkorb auf dem Gepäckträger hat folgende Merkmale: weiß, Marke Arcona Wave, 24 Zoll-Bereifung, 7 Gang-Nabenschaltung. Hinweise zum Verbleib des Fahrrads gehen an das Polizeirevier Bad Mergentheim, bei dem sich Zeugen unter der Telefonnumer 07931 54990 melden sollen.

Weikersheim: Weiße Kunststoffbank entwendet und von Bahnbrücke geworfen, Zeugen gesucht

Eine weiße Kunststoffbank entwendeten drei Unbekannte am Montag gegen 23 Uhr von dem Aufgang eines Gebäudes in der Kelterstraße in Weikersheim. Ein Zeuge beobachtete die Jugendlichen und Heranwachsenden, als sie sich mit der Bank über den Radweg in Richtung Bismarckstraße entfernten. Beim Überqueren einer ehemaligen Bahnbrücke warfen die Unbekannten die Bank hinunter auf den dortigen Radweg. Hierbei wurde diese total beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Weikersheim, unter der Telefonnummer 07934 99470, zu melden.

 

PP Heilbronn

 

Bildergalerie / Videos Wertheim Feiert , AutoCorso : EM 2016 Frankreich – Deutschland : Italien