Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 06.07.2018

Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Armatur über Baumarktzaun geworfen, Täter festgenommen

Über den Zaun eines Baumarkts in der Bad Mergentheimer Max-Eyth-Straße, versuchte ein 34-Jähriger am Donnerstagvormittag eine zuvor gestohlene Wasserhahnarmatur zu werfen. Sein 35-jähriger Begleiter wartete auf der gegenüberliegenden Seite des Zaunes mit seinem Wagen. Mit der Aufmerksamkeit zweier Zeugen hatten die beiden Männer offenbar nicht gerechnet. Bis zum Eintreffen der Polizei wurden beide festgehalten.

Weikersheim: Unfallflüchtiger durch Zeugen ermittelt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Bronn und Elpersheim. Der Fahrer eines Opel Meriva streifte mit seinem Wagen im Begegnungsverkehr ein Wohnmobil mit dem Außenspiegel und entfernte sich anschließend ohne anzuhalten in Richtung Eppelheim. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Wagens notieren. Die Ermittlungen dauern an.

Bad Mergentheim: Vorsorglicher Feuerwehreinsatz

Weil sich eine 77-Jährige am Donnerstagmittag, gegen 13 Uhr aus ihrer Wohnung in der Edelfinger Straße in Bad Mergentheim ausgesperrt und zudem ihr Essen auf dem Herd vergessen hatte, alarmierte sie die Feuerwehr. Die Feuerwehr öffnete die Wohnung und lüftete anschließend ordentlich durch. Ein Brand war nicht entstanden, lediglich eine starke Rauchentwicklung.

Ahorn: Hoher Schaden bei Unfall

Mehr als 30.00 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der Autobahn zwischen Osterburken und Boxberg. Ein 51-Jähriger war mit einem BMW ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und in angrenzende Büsche gefahren. Die Mietwagen wurde dabei erheblich beschädigt und hatte nach dem Unfall nur noch Schrottwert. Der Autofahrer wurde nicht verletzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1