Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 08.09.2017

Arcivbild Polizei an der LEA Wertheim

Wertheim: Zu knapp überholt

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-Jähriger verletzt wurde kam es am Donnerstagmittag in Wertheim. Das Kind war mit seinem Fahrrad auf dem Halbrunnenweg in Richtung Berliner Ring unterwegs, als ihn kurz vor dem dortigen Zebrastreifen ein weißes Fahrzeug vermutlich ohne ausreichenden Sicherheitsabstand überholte. Dabei erschrak der Junge derart, dass er versuchte auf den Gehweg auszuweichen, wobei er aber mit dem Reifen schräg gegen den Bordstein steiß und stürzte. Der überholende Fahrer des PKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der 10-Jährige wurde daraufhin zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zeugen sowie der oder die Fahrer/in des weißen PKW (evtl. Toyota), werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 98890 in Verbindung zu setzen

Wertheim: Beim Ausparken Auto beschädigt

Einfach weggefahren ist ein Unbekannter am Donnerstagnachmittag in Wertheim nachdem er mit seinem Auto einen geparkten PKW beschädigt hatte. Um 15 Uhr stellte eine 53-Jährige ihren Skoda Fabia auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bismarckstraße ab. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits ein großer weißer PKW, welcher möglicherweise als Schadensverursacher in Frage kommt, auf dem Parkplatz neben dem der Frau. Als sie eine halbe Stunde später an ihr Auto zurückkam war dieses beschädigt. Offensichtlich war ein unbekannter PKW-Lenker beim Ausparken an dem Skoda hängen geblieben und danach einfach geflüchtet. Die Höhe des Schadens wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 98890 in Verbindung zu setzen.

Weikersheim: An Zaun und Baum vorbeigeschrammt

Weil er von der Fahrbahn abgekommen ist, verursachte ein bislang unbekannter LKW-Fahrer am Donnerstag, zwischen 12 Uhr und 16 Uhr, in Weikersheim Sachschaden. Der Brummifahrer befuhr die Straße “Untere Vorbachwiese” und kam dort nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er dann einen Zaun und danach einen Baum streifte um dann seine Fahrt fortzusetzen ohne den entstandenen Schaden zu melden. Die Hohe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Vor Ort fand die Polizei ein Stück einer LKW-Stoßstange. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Reh ausgewichen

Weil sie einem Reh ausgewichen ist, verursachte eine 23-Jährige am frühen Freitagmorgen einen Verkehrsunfall bei Bad Mergentheim. Die junge Frau war mit ihrem Audi A4 auf der Landstraße zwischen Drillberg und Dainbacher Senke unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn querte. Die Audifahrerin wich dem Tier aus, wobei der PKW nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine drei Meter tiefe Böschung hinunterstürzte. Zum Glück kam die 23-Jährige mit dem Schrecken und damit unverletzt davon. Der Sachschaden am Auto wird auf 5.000 Euro geschätzt. Zu einem Zusammenstoß zwischen dem Reh und den Fahrzeug kam es nicht.

Bad Mergentheim: Über rot gefahren

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend in Bad Mergentheim. Ein 17-Jähriger war zusammen mit seiner gleichaltrigen Sozia mit einem Roller auf der Igersheimer Straße in Fahrtrichtung Igersheim unterwegs. Dort überfuhr der Jugendliche Zeugenaussagen zufolge eine rote Ampel wodurch es zum Zusammenstoß mit dem Audi einer 62-Jährigen kam, die gerade bei grün abbiegen wollte. Der 17-Jährige sowie seine Mitfahrerin stürzten durch die Kollision und verletzten sich dabei leicht. Die Fahrerin des Audis erlitt einen Schock.

Bad Mergentheim: Dieb im Elektromarkt

Einem Dieb gelang unglücklicherweise nach einer Verfolgungsjagd am Donnerstagmittag in Bad Mergentheim die Flucht. Der zirka 25-Jährige hielt sich zunächst in einem Elektromarkt in der Boxberger Straße auf und steckte mehrere Waren in seinen Rucksack. Als der ungefähr 1.85 Meter große Mann dann den Markt verlassen wollte, schlug die Warensicherungsanlage an. Obwohl die Mitarbeiter des Ladens den Dieb zum Stehen aufforderten, flüchtete dieser mit seiner Beute. Zwei Mitarbeiten verfolgten den Mann zunächst über die Mühlwehrstraße, die Untere Mauergasse, die Ochsengasse und den Marktplatz. Dort blieb der Täter an einer Bushaltestelle stehen, nahm eines der gestohlenen Geräte aus dem Rucksack und legte es dort ab, um daraufhin weiter in Richtung Gleise zu flüchten. Die Elektromarktmitarbeiter brachen daraufhin die Verfolgung ab. Der Tatverdächtige ist von schlanker Statur und trug am Tattag eine schwarze Jogginghose, einen grauen-blauen Kapuzenpullover sowie gelb-grüne Turnschuhe. Zeugen die Hinweise auf die Identität des Diebes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Boxberg: Baustellenabsperrung beschädigt

Ein bislang Unbekannter beschädigte am Donnerstagabend in Boxberg mit seinem Fahrzeug eine Baustellenabsperrung und fuhr danach einfach weiter. Der Mann war offensichtlich mit seinem LKW auf der Kurpfalzstraße in Richtung Schweigern unterwegs, als er auf Höhe der Einmündung in den Brauereiweg mit dem Heck des Fahrzeugs gegen eine Baustellenabsperrung stieß und diese somit beschädigte. Zeugenaussagen zufolge soll es sich um einen LKW mit Planenaufbau und Rosenheimer Kennzeichen (RO) gehandelt haben. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Tauberbischofsheim: Gegen Außenspiegel gefahren

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am Donnerstag, zwischen 7 Uhr und 16.15 Uhr, in der Tauberbischofsheimer Straße “Zum Schneekasten”. Während dieser Zeit war ein Audi A3 auf dem Gehweg geparkt. Als dessen Besitzer am Nachmittag zu seinem Auto kam, musste er feststellen, dass jemand offensichtlich mit seinem Fahrzeug an dem Außenspiegel des Audis hängen geblieben war. Die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen LKW handelt. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

 

PP Heilbronn

Bildergalerie 195.Michaelismesse Wertheim vom 2.Firmenabend Donnerstag 06.10.2016