Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 13.05.2018

Külsheim: 3-Jähriger mit Auto kollidiert

Bei der Kollision mit einem Pkw ist ein 3-Jähriger am Freitagnachmittag in Külsheim leicht verletzt worden. Die 21-jährige Fahrerin des BMW war gegen 16.45 Uhr auf der Ortsdurchfahrt Külsheim-Steinfurt in Richtung Wertheim unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr der Junge mit seinem Kinderlaufrad die Turmstraße und wollte die Landesstraße geradeaus überqueren, um in die Mönchwaldstraße zu gelangen. Dabei stießen der Pkw und der Junge zusammen. Nach dem Unfall kam der 3-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus.

Külsheim: Beschädigter Pkw mitten auf der Fahrbahn, 71-Jähriger nicht ansprechbar

Nachdem ein aufmerksamer Zeuge am Freitagmittag mitten auf der Fahrbahn des Schneidmühlwegs ein beschädigtes Fahrzeug und einen darin befindlichen nicht ansprechbaren Fahrer vorgefunden hat, sucht die Polizei nach Hinweisen, um den Vorfall in Külsheim zu klären. Der Skoda Oktavia stand vor einer Tankstelle und wies starke Beschädigungen an der linken Fahrerseite auf. Der Mann am Steuer hatte offensichtlich gesundheitliche Probleme. Ein Rettungsdienst brachte den 71-jährigen Fahrer in ein Krankenhaus. Im Verlauf der Ermittlungen stellten die Polizeibeamten dank Hinweisen des Zeugen fest, dass der Verletzte vor dem Vorfall mit seinem Pkw aus Richtung Hardheim kam. Auf Höhe des Ortschildes Steinfurt lagen Fahrzeugteile des betroffenen Autos. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass es auf der Rüdentaler Straße kurz vor der Ortsausfahrt Steinfurt zu einem Unfall mit einem anderen beteiligten Fahrzeug kam. Vermutlich handelt es sich bei dem Gefährt des anderen Verkehrsteilnehmers um einen Lkw oder einen Traktor. Ob der Mann bereits vor dem Unfall gesundheitliche Probleme hatte, diese zu dem Vorfall führten oder erst nach der Kollision eintraten, ist nicht bekannt. Nun sucht das Polizeirevier Wertheim nach dem unbekannten Unfallbeteiligten sowie anderen Zeugen, die Hinweise auf den Unfallhergang und die weiteren Vorfälle geben können und sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 melden sollen.

Tauberbischofsheim: Nach Einbrüchen mit entwendetem Firmenauto geflüchtet

Zwei Einbrüche in Tauberbischofsheim beschäftigen seit der Nacht auf Sonntag die Polizei. Im Zeitraum von 2 bis 3.30 Uhr schlugen Unbekannte gewaltsam mehrere Fenster eines Gebäudes in der Daimlerstraße ein und stiegen in die Räumlichkeiten ein. Im Inneren des Geschäftshauses entwendeten sie Bargeld und einen Fahrzeugschlüssel. Mit dem Schlüssel stahlen sie daraufhin ein im Hof geparktes Firmenfahrzeug. Die Höhe des Diebesguts ist noch nicht bekannt. Auch in ein zweites Gebäude in der Daimlerstraße verschafften sich Unbekannte am Sonntag, gegen 2.30 Uhr, Zugang. Sie schlugen eine Tür ein und entwendeten Münzgeld. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.300 Euro. Personen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

 

 

PP Heilbronn

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

 

Bilder Presseführung Rotkreuzklinik Wertheim-Reinhardshof 26.04.2016