Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 17.05.2018

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots) – Assamstadt: Rauchendes Auto in Garage

Eine Powerbank zum Aufladen von mobilen Endgeräten hat am Mittwochvormittag zu einem Einsatz von Polizei und freiwilliger Feuerwehr in Assamstadt geführt. Gegen 11.30 Uhr hatte ein Fahrzeug in einer Garage in der Kirchgasse stark geraucht. Die zwölf Leute der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort waren, schoben den Pkw ins Freie. Draußen stellte sich heraus, dass die im Auto liegende Powerbank geschmort hatte und dadurch der Rauch entstand.

Bad Mergentheim: Dieb war auf Angelzubehör aus

Auf Angelzubehör hatte es am Mittwochnachmittag ein Mann in einem Geschäft für Agrarprodukte an der Zaisenmühlstraße in Bad Mergentheim abgesehen. Der Unbekannte bezahlte zwar gegen 16.30 Uhr ein Produkt an der Kasse, löste aber dann den Warensicherungsalarm aus. Der Verkäufer sprach den Mann auf ein nicht bezahltes Päckchen Angelzubehör an, woraufhin der Unbekannte den Artikel bezahlte. Als der Warenalarm erneut ertönte, verließ der Mann einfach den Laden. Der Verkäufer verfolgte ihn und forderte ihn zur Herausgabe eines bestimmten Angelzubehörprodukts auf, das er an ihm gesehen hatte. Der Mann übergab es zwar, verweigerte dann aber die Herausgabe von möglichem weiteren Diebesgut. Er flüchtete mit dem Fahrrad, nachdem der Verkäufer ankündigte, die Polizei zu verständigen. Der Mann ist circa 180 bis 185 Zentimeter groß, hat rote Haare, eine kräftige Figur und ein Tattoo von einem Gesicht auf einem Unterarm. Am Mittwoch war er offenbar alkoholisiert und trug eine schwarze Vliesjacke, blaue Jeans, neonblaue Trekking- oder Sportschuhe und eine Sonnenbrille. Personen, die den Mann kennen oder Hinweise zu ihm geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Bad Mergentheim: Ford in Mini gerutscht

Bei regennasser Fahrbahn ist am Mittwochnachmittag ein BMW Mini in einen Ford gerutscht, dabei zogen sich zwei Personen leichte Verletzungen zu. Ein 38-Jähriger war gegen 14.40 Uhr mit seinem Ford auf der Herrenwiesenstraße in Bad Mergentheim unterwegs. Bei starkem Verkehrsaufkommen im stockenden Verkehr wollte die vorausfahrende 29-Jährige mit ihrem Pkw nach links abbiegen. Der 38-Jährige bremste, aber das Fahrzeug rutschte in den Ford. Die 29-Jährige und ein 60-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. An dem Fahrzeugen entstand kaum Sachschaden.

Niederstetten: Werkzeug aus Hütte entwendet

Auf Werkzeuge hatten es Unbekannte in Niederstetten abgesehen. Im Zeitraum von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu einer Hütte in der Straße Im Ganswasen. Im Inneren der Hütte entwendeten die Personen mehrere Werkzeuge und Maschinen. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07934/9947-0 an den Polizeiposten Weikersheim.

Main-Tauber-Kreis: Immer öfter gemeine Erpresser

Vermehrt werden in letzter Zeit bei der Polizei Fälle angezeigt, in denen Leute erpresst werden sollen. Die Vorgehensweise ist immer dieselbe. Das Opfer erhält eine Mail, in der mitgeteilt wird, dass er oder sie bei der Selbstbefriedigung vor dem Computer gefilmt wurde und er nun einen bestimmten Betrag überweisen müsse, sonst würde der Mail-Schreiber den Film ins Netz stellen. Die Polizei rät Computerbenutzern, die solche Mails erhalten, nicht darauf einzugehen, sondern bei der Polizei Anzeige zu erstatten.

Tauberbischofsheim: Zeuge notierte sich Kennzeichen

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein Pkw-Besitzer nicht auf einem Unfallschaden sitzen bleibt. Eine Frau hatte am Mittwochvormittag beim Öffnen der Fahrertür ihres Pkw an einem daneben geparkten BMW auf einem Supermarktparkplatz in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim einen Schaden in Höhe von 200 Euro verursacht. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte später den Besitzer des beschädigten Pkw. Dadurch konnte die Polizei die Verursacherin ermitteln.

Großrinderfeld: Diesel entwendet während Lkw-Fahrer schlief

Dieseldiebe waren in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Großrinderfeld unterwegs. Aus dem Tank eines Lkw entwendeten sie circa 500 bis 600 Liter des Kraftstoffs. Der Lkw-Fahrer nächtigte währenddessen in seiner Fahrerkabine. Der Lkw stand von Tauberbischofsheim kommend am Ortseingang von Großrinderfeld. Personen, die Hinweise auf die ungebetenen Tankgäste geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*