Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 18.05.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Heilbronn (ots) – Tauberbischofsheim: In Touristikunternehmen eingebrochen

Einbrecher suchten in der Nacht zum Freitag, zwischen 0.00 Uhr und 3.20 Uhr, eine Touristikfirma in der Tauberbischofsheimer Siemensstraße heim. Die Täter verschafften sich auf bislang unbekannte Weise Zutritt zu dem Gebäude und suchten in Schränken und Schubladen nach Stehlenswertem. Ob und was geklaut wurde ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen, denen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Personen in der Siemensstraße und deren Umgebung aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polieirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung setzen.

Tauberbischofsheim: Auto überschlug sich

Leicht verletzt wurde eine 60-Jährige am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall bei Tauberbischofsheim. Die Frau war gegen 14. 15 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der B27 von Tauberbischofsheim in Fahrtrichtung Königheim unterwegs. Kurz nach dem dortigen Steinbruch steuerte die Fahrerin ihren PKW aus bislang unbekannten Gründen nach links. Daraufhin versuchte die 60-Jährige gegenzulenken woraufhin der PKW übersteuerte, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Leitpfosten sowie eine Böschung fuhr. Durch den Aufprall überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf zirka 2.000 Euro geschätzt.

Bad Mergentheim: Fahrerflucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls am Mittwoch in Bad Mergentheim. Die 31-Jährige Besitzerin eines Audi A3 parkte diesen gegen 13 Uhr auf einem Parkplatz in der Johann-Hammer-Straße hinter einem Schuhgeschäft. Als sie um 19.20 Uhr wieder an ihr Auto zurückkehrte, stellte die Frau einen frischen Schaden daran fest. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken war ein Unbekannter mit seinem PKW gegen den A3 gefahren. Anstatt sich aber um den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern flüchtete der Unfallverursacher. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Aufmerksamer Zeuge klärt Unfallflucht

Die Aufklärung einer am Donnerstagmorgen im Halbrunnenweg in Wertheim begangenen Verkehrsunfallflucht ist einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken. Dieser beobachtete, wie ein Sattelzug beim Abbiegen vom Halbrunnenweg in Richtung Berliner Ring nach rechts auf den Gehweg kam und dort vier Metallbegrenzungspfosten überfuhr. Da der 42-jährige Lenker des Sattelzuges seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Schaden zu kümmern, nahm der Zeuge die Verfolgung auf, stellte den Sattelzug und verständigte die Polizei.

Freudenberg: Von Fahrbahn abgekommen

Ein Sachschaden in Höhe von zirka 4.200 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Freudenberg und Mondfeld. In einer Rechtskurve geriet der 80-jährige Lenker mit seinem Pkw Ford nach links von der Fahrbahn und überfuhr dabei ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Auf Befragen gab der 80-Jährige an, dass ihm schwarz vor den Augen geworden sei. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Wertheim: Lkw-Fahrer hat zu tief ins Glas geschaut

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein Lkw-Fahrer, den eine Streife des Polizeireviers Wertheim auf dem Autohof Wertheim kontrollierte. Bei der Überprüfung des 56-jährigen Lkw-Fahrers wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,92 Promille ergab, musste er die Beamten zu einer Blutprobe begleiten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und sein Führerschein einbehalten.

Wertheim: Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrradfahrer

Eine schwerverletzte Person ist die Folge eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch gegen 18.20 Uhr auf der Bestenheider Landstraße in Wertheim ereignete. Nachdem ihr ein anderer Pkw-Fahrer die Ausfahrt von einem Discounter in Richtung Wertheim-Grünenwört ermöglichte, bog die 28-jährige Lenkerin eines VW Golf nach rechts in die Bestenheider Landstraße ein. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden verbotswidrig auf dem Gehweg fahrenden 59-jährigen Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der 59-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 400 Euro geschätzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1