Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 21.06.2018

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots)

Grünsfeld: 20-Jähriger bei Kollision in Pkw eingeklemmt

Bei der Kollision zweier Pkw in Grünsfeld sind am Donnerstagmorgen, gegen 7 Uhr, zwei Personen verletzt worden. Eine 47-jährige Fahrzeuglenkerin war von Krensheim kommend an die Einmündung der Kreisstraße herangefahren und hatte dort einem 20-jährigen Pkw-Lenker, der aus Ilmspan in Richtung Poppenhausen fuhr, die Vorfahrt genommen. Nach dem Zusammenstoß landete der Pkw des 20-Jährigen auf dem Dach. Der Mann war eingeklemmt und musste von der freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Rettungswagen brachten beide schwer verletzten Personen in Krankenhäuser. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Osterburken: Busfahrer von Fahrgast geschlagen

Der Fahrgast eines Busses im Schienenersatzverkehr hat am Dienstagnachmittag, gegen 13.35 Uhr, einem Busfahrer ins Gesicht geschlagen. Der Mann betrat den Bus der Linie 851 am Busparkplatz vor dem Bahnhof Osterburken. Dann ging er in den hinteren Bereich des Fahrzeugs und legte sich quer über alle Sitze. Der Busfahrer wies den Unbekannten daraufhin an, sich auf einen der Plätze zu setzen. Als der Fahrgast sich weigerte, bat der Busfahrer ihn, den Bus zu verlassen. Daraufhin schlug der Mann dem Fahrer mit der Faust ins Gesicht. Der Fahrgast war circa 40 bis 45 Jahre alt, schlank und circa 190 Zentimeter groß. Er trug ein dunkles T-Shirt, eine ärmellose Weste und eine dunkle Hose mit weiten Hosenbeinen. Seine krauseligen dunklen Haare waren zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Der Mann trug keine Brille und keinen Bart. Zeugen, die weitere Angaben zu dem Vorfall oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06291/64877-0 mit dem Polizeiposten Adelsheim in Verbindung zu setzen.

Lauda-Königshofen: Rauchender Altglascontainer

Ein rauchender Altglascontainer nahe der Hauptstraße in Lauda-Königshofen sorgte am Mittwochabend für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Die Ursache für den Brand ist bisher unbekannt. Ein aufmerksamer Zeuge hatte beim Spazierengehen den Qualm bemerkt und sofort versucht, ihn mit Gießkannen aus einem nahegelegenen Garten zu löschen und die Einsatzkräfte verständigt. Die freiwillige Feuerwehr Lauda-Königshofen war mit neun Leuten und einem Fahrzeug vor Ort.

Lauda-Königshofen: Auto lag in Böschung

Ein Auto lag am Mittwochnachmittag in der Böschung am Parkplatz gegenüber des Freibads in der Julius-Echter-Straße in Lauda-Königshofen. Zuvor war ein 78-Jähriger aus unbekannter Ursache die Böschung hinuntergefahren. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug wurde geborgen.

Lauda-Königshofen: Aggressiver Drängler trat gegen Außenspiegel

Mit aggressivem Verhalten ist am Dienstagabend ein 43-Jähriger auf der Bundesstraße in Lauda-Königshofen aufgefallen. Der Mann hatte sich gegen 19.30 Uhr mit seinem Fahrzeug dem Laudaer Dreieck in Fahrtrichtung Tauberbischofsheim genähert. Die Ampel dort zeigte rot und es standen bereits zwei wartende Fahrzeuge an der Lichtzeichenanlage. Vor dem 43-Jährigen fuhr noch ein Fiat, der seine Geschwindigkeit aufgrund der Ampel und den stehenden Fahrzeugen deutlich verringerte. Daraufhin fuhr der 43-Jährige dem Fiat dicht auf, gab Lichthupe und hupte mehrere Male. Nachdem er den Fiat dann über den Abbiegestreifen überholt hatte, hielt der Drängler an und stieg aus seinem Fahrzeug. Er ging zum Fiat und trat gegen den Außenspiegel an der Beifahrerseite. Währenddessen gestikulierte er aggressiv mit erhobenen Armen. Durch den Tritt entstand am Fiat Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Zu dem Vorfall sucht das Polizeirevier Tauberbischofsheim nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 melden sollen.

Wertheim: In VW Golf in Tiefgarage eingebrochen

Als eine unbekannte Person am Mittwoch in einen Pkw in einer Tiefgarage in der Wertheimer Hans-Bardon-Straße eingebrochen ist, entwendete sie unterschiedliche Autozubehörteile, eine Sport- und eine Werkzeugtasche. Der VW Golf stand am Mittwoch im Zeitraum von 8.45 Uhr bis 17.30 Uhr auf der Ebene „E2“. Vermutlich stieg der Unbekannte dann über den Kofferraum in das Auto ein. Mit einem Rückspiegel, einer Sonnenblende, verschiedenen Bedienelementen und den Taschen verließ er den Tatort. Zuvor schob er das Auto noch auf die gegenüberliegenden Frauenparkplätze. Das Polizeirevier Wertheim sucht Zeugen des Vorfalls, die sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09342/9189-0 melden sollen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1