Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 22.06.2018

Stefan_Schranz / Pixabay, Notarzteinsatz Symbolbild

Heilbronn (ots) – Autobahn 81: Planenschlitzer unterwegs – Zeugen gesucht

Unbekannte Planenschlitzer waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf Parkplätzen der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Großrinderfeld und Ahorn unterwegs. In mindestens drei Fällen schlitzten sie die Planen parkender Sattelzüge auf und schauten nach der Ladung. Da ein Auflieger lediglich mit Schalungselementen beladen war, wurden an der Zugmaschine etwa 200 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt. Aus einem anderen Auflieger wurden Arbeitshandschuhe entwendet. Mehr Erfolg hatten die Täter im Falle eines spanischen Sattelzuges. Aus dessen Auflieger wurden Reifen im Wert von 4.500 Euro entwendet. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 / 60040 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Rollerfahrerin verletzt sich schwer

Einen geringen Sachschaden aber eine schwer verletzte Fahrerin eines Motorrollers sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der Julius-Berberich-Straße in Tauberbischofsheim ereignete. Die 54-jährige Lenkerin eines Kleinbusses befuhr die Albert-Schweitzer-Straße und missachtete an der Einmündung zur Julius-berberich-Straße die Vorfahrt einer 44-jährigen Rollerfahrerin. Bei der leichten Berührung der beiden Fahrzeuge stürzte die 44-Jährige mit ihrem Roller, der auf ihr zum Liegen kam. Hierbei wurde sie verletzt und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Roller entstand ein Schaden von unter 100 Euro.

Tauberbischofsheim: Drogen konsumiert und Pkw geführt

Anzeichen auf Drogenkonsum zeigte ein 36-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle in den Mittagsstunden des Donnerstags in der Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim. Der Mann wurde von einer Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim angehalten und kontrolliert. Ein Drogentest bestätigte den Drogeneinfluss. Er musste die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten und hat nun mit einem Fahrverbot und einer Anzeige zu rechnen.

B 290 / Lauda-Königshofen: Straßenverkehrsgefährdung – Zeugen gesucht

Hinweise zu einer Straßengefährdung auf der B 290 zwischen Distelhausen und Gerlachsheim erhofft sich der Polizeiposten Lauda-Königshofen. Am Donnerstag gegen 14.50 Uhr musste die 18-jährige Lenkerin eines Renault Twingo aufgrund der Fahrweise des Fahrers eines schwarzen VW-EOS mit TBB-Kennzeichen ihr Fahrzeug voll abbremsen. Der Fahrer des VWs überholte kurz vor der Verengung von zwei auf einen Fahrstreifen über die Sperrfläche und die Gegenfahrbahn einen Lkw und den Pkw der 18-Jährigen. Da er sich zwischen deren Twingo und einem davor fahrenden VW Polo drängelte, musste diese ihren Renault voll abbremsen. Der Fahrer des VW-EOS fuhr weiter bis zum Bahnhof Lauda und fiel auf diesem Weg auch weiter durch eine sehr aggressive Fahrweise auf. In der Bahnhofstraße soll es im Bereich eines Fotogeschäfts zur Gefährdung von Fußgängern gekommen sein. Zeugen der Fahrweise oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lauda unter der Telefonnummer 09343/62130 in Verbindung zu setzen.

Wertheim-Reicholzheim: Verkehrsunfall aufgrund Vorfahrtsverletzung

Ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand am Donnerstagnachmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Reichholzheim und Urphar. Die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr den Ortsverbindungsweg von Reicholzheim in Richtung Urphar. An der Einmündung zur Jungheidsiedlung missachtete sie die Vorfahrt des von rechts kommenden 18-jährigen Lenkers eines Opel Astra. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro. Personenschaden entstand keiner.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1