Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 22.08.2018

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots) – Tauberbischofsheim: Hoher Sachschaden am Auto

Mehrere tausend Euro Sachschaden richteten Unbekannte am Auto eines 19-Jährigen in Tauberbischofsheim an. Der junge Mann stellte seinen Peugeot am Abend des vergangenen Freitags auf dem Parkplatz Im Wört, rechts neben den Gebäuden der Feuerwehr, ab. Als er am Dienstagmorgen zurückkam, war der Wagen auf beiden Seiten zerkratzt. Fünf Tage zuvor hat eventuell derselbe Täter in der Tiefgarage am Tauberbischofsheimer Marktplatz den Sitz des Motorrades vom Vater des 19-Jährigen zerschnitten. Die Polizei sucht Zeugen. Verdächtige Beobachtungen sollten unter der Telefonnummer 09341 810 dem Revier in Tauberbischofsheim gemeldet werden.

Wertheim: Gelegenheit macht Diebe

Immer wieder warnt die Polizei davor, offen stehlenswerte Gegenstände im Auto liegen zu lassen. In Wertheim hat ein junger Mann diese Warnungen am Montag nicht nur ignoriert, sondern sogar noch einen drauf gesetzt. Der 29-Jährige stellte seinen VW Golf in der Bahnhofstraße, in der Nähe einer Apotheke ab. Er ließ den Wagen unverschlossen und die Fensterscheiben unten. Im Auto lag sichtbar ein Smartphone Samsung Galaxy S8. Der Täter hatte leichtes Spiel, griff in den PKW hinein und weg war das Handy. Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagvormittag, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 10.15 Uhr in der Bahnhofstraße etwas gesehen haben. Hinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

Tauberbischofsheim: Raffinierte Diebe ohne Erfolg

Keinen Erfolg hatten raffinierte Diebe am vergangenen Samstag in Tauberbischofsheim. Die Unbekannten hatten am Ausgabeschacht des Geldausgabeautomats einer Sparkassenfiliale in der Würzburger Straße ein sogenanntes Cash-Trapping-Tool angebracht. Mit diesem wird Geld, das ein Kunde abheben möchte, nicht ausgegeben, sondern bleibt in diesem hängen. Die Diebe kommen dann kurz darauf und holen die Geldscheine. Im Fall Tauberbischofsheim bemerkte ein Kunde gegen 15.30 Uhr die fehlerhafte Auszahlung und entdeckte daraufhin das Tool. Er baute es ab und nahm es zunächst mit nach Hause. Am Montag, als die Bank öffnete, brachte er das Tool dorthin. Aufgrund des Verhaltens dieses Kunden entstand kein Schaden. Die Polizei warnt vor weiteren Versuchen der Täter in anderen Banken und hofft, dass jemand am Samstagnachmittag, in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr verdächtige Personen in oder vor der Sparkasse gesehen hat. Vielleicht ist auch ein Fahrzeug vor dem Gebäude in der Würzburger Straße gesehen worden. Hinweise gehen an die Kriminalpolizei in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810.

Ahorn: Hecke in Flammen

Ein Brand in Ahorn-Schillingstadt wurde am Mittwochnachmittag gemeldet. Wie sich herausstellte, war eine Hecke in der Straße Beim Heuacker in Flammen aufgegangen. Die angerückte örtliche Feuerwehr konnte rasch löschen, so dass sich der Schaden in Grenzen hielt und die Flammen nicht übergreifen konnten. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Ursache in einem Funkenflug liegen könnte. In unmittelbarer Nähe waren Arbeiter dabei, ein Dach zu sanieren. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es keine.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1