Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 23.08.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Heilbronn (ots) – Igersheim: Gully Deckel auf Fahrzeug geworfen

Einen Gully Deckel warf ein Unbekannter in der Nacht auf Mittwoch auf die Scheibe eines in der Igersheimer Haydnstraße abgestellten Peugeot, sodass die Windschutzscheibe splitterte jedoch nicht einbrach. Zeugen dieses sicherlich nicht geräuschlosen Vorgehens werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Grünsfeld: Zwei Pkw beschädigt und geflüchtet

Gleich zwei ordnungsgemäß vor ihren Häusern in der Grünsfelder Brunnengasse abgestellte Fahrzeuge wurden am Mittwochvormittag, zwischen 11.30 und 11.45 Uhr, durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Polizei vermutet, dass sich der Unfall beim Rangieren ereignete und bittet Zeugen, die zum genannten Zeitpunkt das Geschehen beobachten konnten, sowie Bewohner der Brunnengasse, die möglicherweise von einem Lkw beliefert wurden, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Tauberbischofsheim: Verkehrszeichen beschädigt und geflüchtet

Auf dem Parkplatz einer Bäckerei in der Tauberbischofsheimer Albert-Schweitzer-Straße, beschädigte ein unbekannter Pkw-Lenker am Dienstag, in der Zeit von 6.40 bis 13 Uhr, vermutlich beim Rangieren mit seinem Wagen das Standrohr eines Verkehrszeichens. Anschließend flüchtete der Unbekannte ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, entgegen.

Wertheim: Unfallflucht klärt sich schnell auf

Warum eine 44-jährige Opelfahrerin am Mittwochabend, gegen 19.55 Uhr, mit ihrem Wagen im Bereich des Berliner Rings nach rechts von der Fahrbahn abkam ist derzeit unbekannt. Hierbei touchierte ihr Wagen einen dort auf einem Grundstück abgestellten Pkw-Anhänger. Durch die Kollision wurde das Spiegelgehäuse des Opels abgerissen und blieb an der Unfallstelle liegen. Ein Zeuge hielt an der Unfallstelle an und nahm das Spiegelgehäuse an sich. Während der Zeuge sich mit einem Anwohner unterhielt kam die zuvor weitergefahrene Unfallverursacherin an die Unfallstelle zurück. Ihren Wagen parkte sie zuvor etwas entfernt auf einem Parkplatz. Der Zeuge half der mutmaßlichen Unfallverursacherin ihr Spiegelgehäuse wieder anzubringen. Er sowie die Opelfahrerin entfernten sich danach von der Unfallstelle. Da zwischenzeitlich das Kennzeichen des Pkw der Verursacherin bekannt war, konnte sie zügig ermittelt werden. Am Anhänger entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro, der Schaden am verursachenden Opel wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Wertheim: Ultraleichtflugzeug abgestürzt

Glimpflich verlief der Absturz eines Ultraleichtflugzeugs am Donnerstagvormittag am Flugplatz des Wertheimer Ultraleichtfluggeländes für den Piloten. Das Fluggerät wurde beim Landeanflug in geringer Höhe von einer heftigen Windböe erfasst, nach links abgewiesen, zu Boden gedrückt und dann gegen einen neben der Landebahn abgestellten Anhänger geschleudert. Bei dem Aufprall wurde am Ultraleichtflugzeug eine Kraftstoffleitung beschädigt, weshalb Sprit auslief. Der Pilot blieb unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Wertheim kümmerte sich um den ausgelaufenen Kraftstoff und pumpte den noch im Tank befindlichen Betriebsstoff ab.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1