Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 30.07.2018

Polizei im Einsatz

Heilbronn (ots) – Herrenzimmern: Keine Fahrerlaubnis, keine Fahrerfahrung

Mangelnde Fahrerfahrung war die Ursache für einen Unfall in Herrenzimmern. Zwei 17-Jährige wollten gegen 16 Uhr mit dem Motorrad eines Freundes eine Spritztour am Aschbachsee machen. Die junge Frau am Lenker war jedoch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, wie die Polizei später feststellte, und dementsprechend ungeübt im Umgang mit einem motorisierten Zweirad. Beim Start machte die Maschine einen Satz nach vorne, wodurch die Fahrerinnen ins Schwanken gerieten und mit dem Fahrzeug zu Boden stürzten. Beide Jugendliche zogen sich Verletzungen zu. Ein aufmerksamer Zeuge brachte die Frauen zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus. Sowohl die 17-jährige Fahrerin als auch ihr Freund, der Halter des Motorrads, müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Boxberg-Lenenrieden: Polizei schon vor dem Unfall verständigt

Bereits vor einem Unfall hatten aufmerksame Zeugen am Sonntagabend die Polizei aufgrund eines in Boxberg-Lenenrieden auffällig fahrenden Pkws verständigt. Während die hinzugezogene Streifenwagenbesatzung zu dem Fahrzeug eilte, kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem Auto des 88-Jährigen und einem anderen Pkw. Wie sich herausstellte war der Mann bereits mehrfach mit dem Wagen von der Straße abgekommen und schließlich beim Rückwärtsfahren auf das andere Fahrzeug aufgefahren. Als er ausstieg, taumelte er und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich der 88-Jährige. Ersthelfer kümmerten sich um den Verunfallten bis die Polizeibeamten eintrafen und dessen Versorgung übernahmen. Da diese dabei Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahrnahmen, musste er später eine Blutprobe abgeben. An den Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von circa 1.000 bis 1.500 Euro. Je nach Ergebnis des Alkoholtests muss der Mann mit einer Anzeige rechnen.

Bad Mergentheim: 61-Jährigen mit Ast geschlagen

Mit einem Ast ist ein Unbekannter in der Nacht auf Montag auf einen 61-jährigen Spaziergänger im Bad Mergentheimer Kurpark losgegangen. Der Täter sprach den Mann nach dessen Angaben zunächst auf dem Radweg an und fragte nach der Uhrzeit. Als der 61-Jährige daraufhin keine weitere Kommunikation wünschte und weiter ging, folgte ihm die Person anscheinend. Später sprach er ihn nach Aussage des Mannes erneut an und war dabei mit einem Ast bewaffnet. Der 61-Jährige forderte sein Gegenüber auf, ihn in Ruhe zu lassen. Da schlug der Unbekannte ihn offenbar mehrfach mit einem langen Ast. Infolge versuchte der 61-Jährige zu flüchten, wobei der Täter ihn am Hals packte und würgte. Daraufhin kam es zu einem Gerangel auf dem Boden, wobei der 61-Jährige um Hilfe schrie. Vorbeilaufende Zeugen eilten zur Hilfe. Der 61-Jährige lief zunächst davon, der Unbekannte flüchtete kurz vor Ankunft der Polizei, hinterließ aber einen schwarzen Rucksack am Tatort. Später ging der 61-Jährige auf die herbeigerufene Polizei zu. Er hatte schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Geschlagenen in ein Krankenhaus. Bei dem Täter handelt es sich laut Aussage des Mannes um einen 18 bis 20 Jahre alten Mann, der circa 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank ist, ein südländisches Aussehen und kurze schwarze Haare hat. Der Unbekannte soll dunkle Kleidung getragen haben. Offenbar flüchtete er in Richtung Innenstadt. Weitere Zeugen, die Hinweise auf den gesuchten Mann geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931/5499-0 zu melden.

Lauda-Königshofen: Mit 2,2 Promille am Steuer und verunfallt

Infolge von Alkoholkonsum ist eine 19-Jährige Sonntagfrüh mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Die junge Frau war gegen 5 Uhr auf der Bundesstraße 292 bei Königshofen unterwegs, als ihr Fahrzeug ins Schleudern geriet. Dabei geriet es von der Fahrbahn blieb schließlich beschädigt liegen. Ein vorläufiger Alkoholtest ergab einen Wert in Höhe von circa 2,2 Promille. Die 19-Jährige musste später noch eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten vor Ort. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. Auf die junge Frau kommt nun eine Anzeige zu.

Wertheim: Weiterfahrt wegen 1,8 Promille untersagt

Bei einer Verkehrskontrolle fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch im Atem eines 47-Jährigen auf. Der Mann war Sonntagabend mit seinem Pkw in Wertheim unterwegs. Offenbar hatte er zuvor Alkohol konsumiert, denn ein vorläufiger Test ergab einen Wert in Höhe von circa 1,8 Promille. Der Mann musste daraufhin eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Weiterfahren durfte er nicht. Der 47-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Wertheim-Bestenheid: Roter Toyota Yaris vor Freibad komplett zerkratzt

Während des Schwimmbadbesuchs einer Pkw-Halterin beschädigten Unbekannte ihr Fahrzeug und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Der rote Toyota Yaris stand im Zeitraum von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr in der ersten Reihe des Parkplatzes des Freibads in der Straße An den Christwiesen in Wertheim-Bestenheid. Mit einem Gegenstand zerkratzten die Unbekannten das Fahrzeugheck, die Beifahrerseite, die Motorhaube, die Stoßstange und das Fahrzeugdach. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 09342/9189-0 an das Polizeirevier Wertheim.

Königheim: Feld geriet in Brand

Noch unklar ist die Ursache eines Feuers, mit dem sich Einsatzkräfte der Feuerwehr und Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim am Montagnachmittag beschäftigen mussten. Kurz vor 15 Uhr gingen Notrufe ein, in denen gemeldet wurde, dass ein Feld zwischen Königheim und Tauberbischofsheim, rund 300 Meter nördlich der Bundesstraße 27, brennen soll. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Fläche von mehreren hundert Quadratmetern eines Feldes, sowie dort gelagerte Holzstapel und Pflanzen in Brand geraten waren. Die Feuerwehren Königheim und Gissigheim waren mit vier Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort und hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Eine Gefahr für Personen bestand nicht. Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim versuchen nun herauszufinden, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1