Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 31.07.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Stehlampe fing an zu qualmen

Eine Stehlampe hat am Montagnachmittag für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Gegen 14 Uhr löste ein Brandmeldealarm in einer Schule in der Maurus-Weber-Straße in Bad Mergentheim aus. Zu diesem Zeitpunkt fand auf dem Gelände eine Veranstaltung mit zahlreichen Kindern statt. Im Keller des Gebäudes waren zwei Lampen aufgestellt, von denen eine durchgebrannt war. Der entstandene Qualm führte zu der Alarmierung. Es entstand keine Gebäudeschaden und es wurde niemand verletzt. Die beiden Lampen wurden ins Freie gebracht.

Lauda-Königshofen: Weißer Pkw wegen Unfallverursachung gesucht

Nach einer dreisten Unfallflucht in Lauda-Königshofen sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Gegen 23.40 Uhr rollte ein weißer Pkw rückwärts von der Ecke Poststraße in die Flurstraße und kollidierte dort mit einem Opel Corsa. Kurz darauf stiegen, laut Aussage eines Zeugen, eine junge Frau und ein junger Mann in das Verursacherfahrzeug ein und fuhren davon, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Offenbar hatte sich das Fahrzeug zuvor ohne Insassen in Bewegung gesetzt. An dem Unfallort blieben Teile des gesuchten Verursacherfahrzeugs zurück. Dessen Rücklicht wurde bei dem Vorfall zersplittert. An dem Opel Corsa entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341/81-0 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Lauda-Königshofen: Wegen Cola in Sportheim eingedrungen?

Mit Spraydosen sind Unbekannte in ein Sportheim in Lauda-Königshofen-Messelhausen eingedrungen. Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagmittag wuchteten sie ein Fenster des Gebäudes auf und gelangten so in die Räumlichkeiten des Vereins. Im Inneren betraten und durchwühlten sie mehrere Räume im Erd- und Kellergeschoss. Dann traten sie noch zwei verschlossene Umkleidekabinentüren ein und besprühten die Flurwände mit Farbe. Durch ein Fenster gelangten die Personen in ein weiteres Zimmer. Mit drei Flaschen Cola verließen sie das Gebäude und ließen einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro zurück. Es handelte sich um mindestens zwei unbekannte Täter. Der Polizeiposten Lauda-Königshofen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09343/6213-0 zu melden.

Boxberg: Wieder Einbruch in ein Geschäft im Gewerbegebiet

Erneut sind Unbekannte in ein Geschäft in der Robert-Bosch-Straße in Boxberg eingedrungen und haben Bargeld entwendet. Bereits Mitte Juni war es in dem Gebäude im Gewerbegebiet zu einem ähnlichen Einbruch gekommen, bei dem es allerdings kein Diebesgut gab. Wie zuvor stiegen die Unbekannten auch beim aktuellen Vorfall durch ein Fenster ein. Im Zeitraum von Samstagmittag bis Montagfrüh entwendeten sie im Inneren Bargeld. Die genaue Summe ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 09343/6213-0 an den Polizeiposten Lauda-Königshofen.

Königheim: Grünpflegearbeiten bei Trockenheit führten zu Brand

Nachdem am Montagnachmittag eine Fläche von mehreren hundert Quadratmetern eines Feldes sowie dort gelagerte Holzstapel und Pflanzen in Königheim in Brand geraten waren, scheint die Ursache des Vorfalls geklärt. Gegen 15 Uhr hatte ein Landwirt nördlich der Bundesstraße Grünpflegearbeiten mit einem Traktor ausgeführt. Als er Grünschnitt von seiner Maschine entfernen wollte, und dafür das Mähwerk aufsetzte, entzündete sich vermutlich aufgrund von Trockenheit ein Brand. Der Landwirt versuchte zunächst noch, die Flammen selbst zu löschen, was aber ohne Erfolg blieb. Daraufhin verständigte er die Rettungskräfte. Neben den Polizeibeamten waren die Feuerwehren Königheim und Gissigheim mit vier Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort. Sie hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Eine Gefahr für Personen bestand nicht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Traktor blieb unberührt von dem Feuer.

Tauberbischofsheim: Mit Leergut geflüchtet

Ein Großhandel in der Straße „Am Bild“ in Tauberbischofsheim war am Wochenende Ziel eines Einbruchs. Im Zeitraum von Freitagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam durch einen Zaun auf das Gelände und entwendeten circa 20 Leergutenkisten. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341/81-0 zu melden.

Wertheim: Mit 1,6 Promille am Steuer

Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle fiel den Polizeibeamten am Montagabend in Wertheim ein 60-Jähriger mit Anzeichen auf Alkoholkonsum auf. Wie sich herausstellte, hatte der Pkw-Fahrer einen Wert von circa 1,6 Promille. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Wertheim: Für ein Mofa zu schnell, für einen Roller keine Fahrerlaubnis

Zu schnell war ein Roller am Sonntagabend in Wertheim unterwegs. Zunächst fuhr der 15-Jährige mit circa 45 Kilometern pro Stunde von Sachsenhausen in Richtung Vockenrot. Als der Jugendliche einen Streifenwagen hinter sich bemerkte, verlangsamte er sein Tempo auf circa 30 Kilometer pro Stunde. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle an einer Bushaltestelle konnte der 15-Jährige nur eine Mofaprüfbescheinigung vorzeigen. Der Jugendliche gestand, das Fahrzeug technisch so verändert zu haben, dass es schneller fuhr. Der Junge muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1