Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis vom 02.04.2019

Alexas_Fotos / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Grünsfeld-Krensheim: Diesel und Radios im Visier von Dieben

Das Gelände einer Baustelle zwischen Krensheim und der Kreisstraße 2882 wurde zwischen Freitag und Montag von unbekannten Dieben aufgesucht. Diese entwendeten aus einem Baustellenfahrzeug circa 150 Liter Diesel. Zudem stahlen sie aus zwei Traktoren die Radios, aus einem Traktor den Monitor für die Rückfahrkamera und ein LED-Schild mit dem Schriftzug „Dieselrossschlepper“. Bereits in der Nacht auf Freitag, 29. März wurden an der Baustelle aus drei Fahrzeugen insgesamt circa 1.200 Liter Diesel gestohlen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, entgegen.

Tauberbischofsheim: Zeugen nach Unfall gesucht

An einen schlechten Aprilscherz dachte ein 19-Jähriger als er am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, zu seinem Renault Twingo zurückkam. Die linke Fahrzeugseite seines Autos hatte unterhalb der Seitenscheibe einen tiefen Kratzer. Auch über dem Türgriff des Kleinwagens war ein solcher zu finden. Der Renault stand ab 7.45 Uhr am Fahrbahnrand in der Straße „Am Bild“ gegenüber der Werkhalle der gewerblichen Schule Tauberbischofsheim. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die einen möglichen Unfall beobachten konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeireiver in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden. Wertheim: Gleitschirmflieger landet im Baum

Ohne Verletzungen gelang es einem Gleitschirmflieger am Montagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, sich aus einem Baum bei Wertheim an der Staustufe in Eichel, zu befreien. Die Feuerwehr entfernte im Anschluss den sich in zehn Meter Höhe in einer Baumkrone befindlichen Gleitschirm.

Grünsfeld: Fahrzeug mit Aufbau gesucht

Die Hauswand sowie eine Dachrinne eines Hauses in der Grünsfelder Straße in Grünsfeld wurden zwischen Freitag, 6 Uhr, und Samstag, 6 Uhr, beschädigt. Die Beschädigungen befinden sich in einer Höhe von 1 Meter und 1,90 Metern. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Beschädigungen von einem Fahrzeug mit Aufbau beim Ausschwenken verursacht wurden. Zeugen die im genannten Bereich einen Unfall beobachten konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Bad Mergentheim: Ampelausfall sorgt für schweren Unfall

Schwere und leichte Verletzungen sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag, gegen 9.30 Uhr, in Bad Mergentheim ereignete. Der 78 Jahre alte Fahrer eines Fords war auf der „Neue Lindestraße“ in Richtung Landstraße unterwegs. Er wollte die Kreuzung in Richtung Theobaldstraße überqueren und fuhr auch ungebremst in diese ein. Die Ampel war ausgeschaltet und zeigte gelbes Blinklicht. Zur gleichen Zeit befuhr die 56-jährige Lenkerin eines Peugeot die Bundesstraße in Richtung Unterbalbach. In der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot um 90 Grad gedreht. Der Ford kam auf einem unbebauten Grundstück auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zum Stillstand. Zuvor hatte der Wagen eine 15 Zentimeter hohe Mauer überfahren. Beide Unfallbeteiligten mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Feuerwehr war mit sieben Einsatzkräften vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Offenbar hatte der 78-Jährige das Blinklicht der Ampel als Umschalten von Gelb auf Rot gedeutet.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1