Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis vom 15.06.2019

fsHH / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Alkoholisierter Mann auf den Gleisen

Vermutlich seinem Alkoholkonsum zuzurechnen ist das gefährliche Verhalten eines 49-jährigen Mannes am Freitag um 16.47 Uhr im Bahnhofsbereich Bad Mergentheim. Der Lok-führer eines Regionalexpresszugs leitete eine Schnellbremsung ein, da sich der Mann auf dem Gleis befand und mit den Armen winkte. Der Zug konnte rechtzeitig zum Stehen gebracht werden, verletzt wurde dabei niemand. Der 49-Jährige wurde aufgrund seines Zustands in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen wurden zuständigkeitshalber der Bundespolizei weitergeleitet.

Bad Mergentheim: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Drei Verletzte und ca. 7 200 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag um 00.56 Uhr in der Theobaldstraße. Ein 20-Jähriger war alleinbeteiligt mit einem PKW Ford von der Wilhelm-Frank-Straße kommend nach rechts abgebogen und aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug rutschte einen Abhang hinab. Ein 18-jähriger Insasse wurde schwer verletzt, zwei 16- und 18-Jährige wurden leicht verletzt. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Zur Rettung und Versorgung der Verletzten waren vier Fahrzeuge des DRK, sieben Mann und zwei Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz. Der Schaden am PKW Ford beträgt ca. 7 000 Euro, der Sachschaden an der Böschung ca. 200 Euro.

Boxberg: Rollerfahrer schwer verletzt

Am Freitag, 14.06.2019, gegen 17.30 Uhr, kam eine 42-jährige mit ihrem Pkw aus Richtung Kurpfalzstraße und wollte auf die B292 in Richtung Schweigern einbiegen. Sie musste zunächst verkehrsbedingt anhalten, da sich von links ein Fahrzeug näherte. Das herannahende Fahrzeug bog in die Kurpfalzstraße ein und die Pkw-Lenkerin fuhr in die B292 ein. Dabei übersah sie einen, von links hinter dem einbiegenden Fahrzeug fahrenden, 57 jährigen Rollerfahrer. Dieser versuchte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern, stürzte dabei jedoch. Der Roller und der 57- jährige Fahrer rutschen beide in den Pkw der 42-jährigen. Der Rollerfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Unfallaufnahme musste die B292 im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1