Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis vom 18.06.2019

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Einfach weitergefahren ist am Montag ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten VW Golf beschädigte. Der Unfall muss in dem Zeitraum von 7 Uhr bis 17.45 Uhr auf einem Parkplatz an der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim passiert sein. Beschädigt wurde die Stoßstange vorne, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Niederstetten: Zu tief ins Glas geschaut

Zu tief ins Glas geschaut hatte am Montag, um circa 18.30 Uhr der 68-jährige Fahrer eines Hyundais. Er befuhr die Schrozberger Straße in Niederstetten in Fahrtrichtung der Landesstraße. Beim Einfahren in die Straße missachtete er die Vorfahrt des von links kommenden Mazdas einer 29-Jährigen. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander, sodass Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 17.000 Euro entstand. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei dem 68-Jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Seinen Führerschein musste er auch gleich an die Beamten aushändigen. Mit einer Anzeige und einem Fahrverbot muss er nun rechnen.

Wertheim: Einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am Montag in dem Zeitraum von 13 Uhr bis 17 Uhr auf einem Parkplatz neben einer Tankstelle in der Weingärtnerstraße in Wertheim vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten Audi A6 beschädigte. Beschädigt wurde die linke Seite des Pkws, sodass Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro entstand. Zeugen die Hinweise, zu dem Unbekannten und dessen Pkw geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Gabionen mit Graffiti beschmiert – Zeugen gesucht

Unbekannte haben vermutlich Anfang dieser Woche Gabionen rechts von der B290 an der Einmündung zur B19 bei Bad Mergentheim mit Graffiti besprüht. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen der Tat. Wer kann Hinweise zu den Sprühern geben? Diese werden unter der Telefonnummer 07931 54990 vom Polizeirevier Bad Mergentheim entgegengenommen.

Külsheim: Gebäudebrand

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es im Gewerbegebiet in Külsheim zu einem Brandausbruch. Gegen Mitternacht wurde der Brand eines Elektrofachmarktes gemeldet. Ein Passant wurde aufmerksam und setzte den Notruf ab. Der im Gebäude befindlich Werkstattbereich sowie das Lager brannten aus. Zur Brandursache kann derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Nach ersten Schätzungen dürfte die Schadenshöhe mindestens im oberen sechsstelligen Bereich anzusiedeln sein. Die Löscharbeiten werden sich bis in die späten Morgenstunden hineinziehen. Die Feuerwehr war mit über 90 Einsatzkräften, unterstützt durch Kollegen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, vor Ort. Darüber hinaus waren ein Notarzt, eine Rettungswagen- und eine Krankentransportwagenbesatzung sowie zwei Fahrzeuge der Polizei im Einsatz.

Nachtrag : Külsheim: Brandermittler untersuchen Brandursache

Nach dem Brand eines Elektrofachgeschäfts in der Nacht auf Dienstag in der Straße Taubenbaum in Külsheim versuchen nun Brandermittler der Polizei die Brandursache rauszufinden. Gegen 0.10 Uhr wurde der Polizei das Feuer gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 0.20 Uhr stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr begann wenig später mit den Löscharbeiten, welche bis gegen 5 Uhr andauerten. Das Gebäude wurde durch die Flammen, die Rauch- und Hitzeentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen und ist teilweise einsturzgefährdet. Das Lager des Geschäfts brannte vollständig ab. Ein Großteil der Ware im Verkaufsraum ist ebenfalls verbrannt oder wurde durch Löscharbeiten unbrauchbar. Angaben zur genauen Sachschadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1