Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis vom 26.06.2019

Polizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Zeugen gesucht

Ein geparkter Opel Mokka wurde zwischen Sonntag, 19.00 Uhr, und Montag, 18.00 Uhr, in Bad Mergentheim angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Opel war in der Mörikestraße geparkt. Vermutlich beim Vorbeifahren blieb das unbekannte Fahrzeug am hinteren Bereich des geparkten Opels hängen. Hierbei entstand ein Schaden von fast 3.000 Euro. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann, soll sich, unter der Telefonnummer 07931 54990, beim Polizeirevier Bad Mergentheim melden.

Bad Mergentheim: Unfall bei Ausweichmanöver

Weil ein Lkw-Fahrer in Bad Mergentheim einem entgegenkommenden Pkw ausweichen musste, kam es zu hohem Sachschaden. Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer befuhr Dienstagmittag, gegen 13.30 Uhr, die May-Eyth-Straße. Aufgrund der am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeuge hätte der Fahrer halten und dem Gegenverkehr die Vorfahrt gewähren müssen. Da er offenbar den entgegenkommenden Verkehr übersehen hatte, musste er an der dort zu engen Fahrbahn nach rechts ausweichen. Hierbei blieb der LKW an einem geparkten Renault hängen. An dem Renault entstand Totalschaden in Höhe von zirka 12.000 Euro. An dem Lkw entstand ein Schaden von mindestens 4.000 Euro.

Messelhausen: Randalier unterwegs

Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, waren in der Nacht von Sonntag, 2. Juni, auf Montag, 3. Juni, Randalierer in Messelhausen unterwegs. Die Unbekannten beschädigten mindestens zwei in der Kirchholzstraße geparkte Pkw, indem sie mit einem spitzen Gegenstand jeweils die gesamte rechte Fahrzeugseite der Autos zerkratzten. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt mindestens 3.000 Euro. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 09343 62130, beim Polizeiposten Lauda-Königshofen melden.

Edelfingen: Rabiater Autofahrer

Zu einer nicht alltäglichen Situation kam es Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr in Edelfingen. Ersten Informationen nach, ist in der Theobaldstraße, an der dortigen Tauberbrücke, ein 71-jähriger Mann auf dem Gehweg mit seinen Wanderstöcken ins Stolpern geraten und hatte einen Schritt auf die Fahrbahn machen müssen. Ein Autofahrer musste hierdurch anhalten. Der 39-jährige Autofahrer soll nach Zeugenaussagen hiernach ausgestiegen, den Wanderer auf den Gehweg geworfen und geschlagen haben. Mehrere Passanten eilten dem 71-Jährigen sofort zu Hilfe. Der Autofahrer wollte daraufhin mit seinem Pkw flüchten. Dies verhinderten jedoch die Anwesenden, indem sie den 39-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei, festhielten. Den Autofahrer erwarteten nun mehrere Strafanzeigen und auch die Führerscheinstelle wird über sein Verhalten in Kenntnis gesetzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1