Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis vom 28.06.2019

TechLine / Pixabay

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Külsheim: Von der Fahrbahn abgekommen

Zum Glück nur leicht verletzt wurden ein 23-jähriger Renault-Fahrer und seine Beifahrerin am Donnerstagabend bei Külsheim. Der 23-Jährige befuhr gegen 22.00 Uhr die Kreisstraße 2881 von Gamburg her kommend in Richtung Eiersheim. In einer Rechtskurve kommt der Fahrer aufgrund Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallt das Fahrzeug mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Hierbei entstand an dem Renault ein Totalschaden in Höhe von zirka 35.000 Euro. An einen Leitpfosten und den dortigen Leitplanken entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro.

Külsheim: Automatenaufbrecher unterwegs

50 Euro Sachschaden aber nur ein paar Euro Beute, war das Ergebnis von bislang unbekannten Tätern in Külsheim. Am Wohnmobilstelllplatz im Kirchbergweg hebelten die Täter einen Münzbehälter auf und entnahmen den Inhalt. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, oder die Tat beoachtet hat, soll sich mit dem Polizeiposten Külsheim, unter der Telefonnummer 09342 91890, in Verbindung setzen.

Boxberg: Ohne Führerschein unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle in Boxberg, Ortsteil Unterschüpf, sollte ein 21-jähriger Rollerfahrer seinen Führerschein vorzeigen. Er gab an, diesen im Moment nicht dabei zu haben. Der Führerschein würde zu Hause liegen. Ermittlungen ergaben jedoch, dass der junge Mann gar keine Fahrerlaubnis hat. Dies wird für ihn eine Strafanzeige als Folge haben.

Freudenberg: Schwerer Arbeitsunfall

Von einem Hallendach in Freudenberg stürzte Donnerstagvormittag ein Mann sechs Meter tief. Der Mann war in der Hauptstraße gegen 7.45 Uhr mit Arbeiten auf dem Dach einer dort ansässigen Firma beschäftigt. Der 30-Jährige brach hierbei durch ein Oberlicht und stürzte zirka sechs Meter tief nach unten auf einen Bretterstappel. Die Person kam schwer verletzt auf dem betonierten Hallenboden zu liegen. Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Bad Mergentheim: Fehler beim Abbiegen

Unachtsamkeit war vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 290 in Edelfingen. Gegen 18.00 Uhr wollte ein 22-jähriger BWM-Fahrer von Unterbalbach her kommend nach links in die Neue Lindenstraße abbiegen. Hierbei übersah er jedoch, eine aus Richtung Mergentheim entgegenkommende, 58-jährige VW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wird die VW-Lenkerin leicht verletzt. An jedem der beiden Fahrzeuge entsteht Sachschaden von jeweils mindestens 5.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Unfall mit Radfahrer

Zu einem Unfall mit Radfahrer kam es Freitagvormittag in Tauberbischofsheim. Ein 82-jähriger Opel-Fahrer wollte von der Albert-Schweitzer-Straße her kommend nach links in die Kapellenstraße einbiegen. Beim Abbiegen übersah er jedoch einen, aus Richtung Krankenhaus, entgegenkommenden 17-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer hatte keine Chance mehr zu bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Der 17-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Am Pkw des 82-Jährigen entstand ein Schaden von zirka 4.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1