Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 03.06.2018

Stefan_Schranz / Pixabay, Notarzteinsatz Symbolbild

Neckar-Odenwald-Kreis

Hardheim: Müllcontainer in Brand gesteckt

Zum Brand eines Müllcontainers musste die Feuerwehr Hardheim in der Nacht auf Sonntag ausrücken. Das Feuer wurde der Rettungsleitstelle gegen 4.30 Uhr gemeldet. Die Flammen konnten dann durch einen Zeugen und die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Der Behälter wurde vollständig zerstört und auch an der Gebäudefassade der Realschule entstand Sachschaden. Wie hoch dieser ist muss noch geklärt werden. Zeugen des Vorfalles und Personen, die Auskünfte über die Entstehung des Feuers gebe können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel. 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Walldürn: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Die über die Fahrbahn verlaufenden Schienen am Bahnübergang in der Buchener Straße in Walldürn wurden am Freitagmittag, gegen 13.15 Uhr, einer Frau zum Verhängnis. Die 67-Jährige befuhr die Straße aus Richtung Innenstadt kommend und stürzte beim Überqueren der Bahngleise. Dabei verletzte sich die Frau, so dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Seckach: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den von ihr verursachten Schaden zu kümmern entfernte sich eine bislang unbekannte Person von einer Unfallstelle am Sportheim des SV Seckach in der dortigen Bahnhofstraße. Ein Seat-Besitzer hatte sein Fahrzeug dort im Zeitraum zwischen 20 Uhr und 22 Uhr abgestellt und stellte bei seiner Rückkehr fest, dass dieses am hinteren rechten Kotflügel stark beschädigt war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Schadensverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich beim Geschädigten zu melden oder die Polizei zu rufen. Aus diesem Grund werden nun Zeugen des Unfalles gesucht. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen zu melden.

Mosbach: Wohnwagen besprüht

Ein in der Rathausgasse in Neckarelz abgestellter Wohnwagen wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit grüner Farbe besprüht. Das Fahrzeug war so auf dem Grundstück seines Besitzers abgestellt, dass der oder die Täter ihre Schmierereien von der Straße aus begehen konnten, ohne das Grundstück betreten zu müssen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1