Polizei-Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 04./05./06.09.2017

Hans / Pixabay

Haßmersheim: Wahlplakate beschädigt

Unbekannte beschädigten bzw. entwendeten am vergangenen Wochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag in Haßmersheim mehrere Wahlplakate einer Partei. Hinweise werden an das Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261 8090 erbeten.

Neckarmühlbach: Hochsitze beschädigt – Zeugen gesucht

Zwischen dem 24. und 28. August wurden durch Unbekannte im Waldgebiet des Revierbereichs Garnberg auf Gemarkung Neckarmühlbach zwei Hochsitze umgeworfen und dadurch beschädigt. Die Hochsitze standen am Waldweg entlang des Ameltergrundes, welcher von der K 3947 (Siegelsbacher Straße) nach Hüffenhardt führt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Aglasterhausen unter Telefon 06262 917708 0 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Verkehrsunfallflucht – Zeugenaufruf

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte zwischen dem 30. August und 03. September in Mosbach in der Ringstraße einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw VW Golf. Der Lenker bzw. die Lenkerin entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern. Hinweise werden an das Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261 8090 erbeten.

Mosbach: Auffahrunfall, eine Person leicht verletzt

In den Morgenstunden des Montag stieß die 53-jährige Lenkerin eines Peugeot in Mosbach auf der Alten Bergsteige an der Ampelanlage in der Nähe eines Einkaufszentrums gegen das Heck eines dort verkehrsbedingt wartenden Opel Astra. Die 32-jährige Fahrerin des Opel wurde hierbei leicht verletzt, der entstandene Sachschaden beträgt 2.500 Euro.

Hochwasser und Morgennebel bei Wertheim am Main 16. Jan 2011 — Heilbronn —

Buchen: Hoher Sachschaden beim Rangieren

Am Sonntagnachmittag war ein 62-jähriger Lenker eines Pkw KIA auf der Suche nach einem Parkplatz. Hierbei musste er in der Präsident-Wittemann-Straße mehrmals hin und her rangieren. Dabei stieß er gegen die linke Vorderseite eines ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Pkw VW, an welchem hierbei ein Sachschaden von 15.000 Euro entstand. Der Schaden am rechten Heck des KIA wurde auf 1.500 Euro geschätzt.

Buchen: Sachbeschädigung an Kfz – Zeugen gesucht

Am Sonntag wurde im Zeitraum von 01 Uhr bis 19.50 Uhr in Buchen in der Straße Am Langen Graben ein PKW KIA Sportage von Unbekannten beschädigt. Am Fahrzeug wurde auf der linken Seite ein Kratzer in einer Länge von 80 cm festgestellt, der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Buchen unter 06281 9040.

Anschlussstelle Osterburken: Wahlplakat beschädigt

Unbekannte beschädigten am vergangenen Wochenende ein an der A 81 an der Anschlusstelle Osterburken auf dem dortigen Park and Ride Parkplatz aufgestelltes Wahlplakat. Hinweise werden an das Polizeirevier Buchen unter 06281 9040 erbeten.

Billigheim-Sulzbach: Wildunfall

3.500 Euro Sachschaden entstanden anlässlich einer Kollision zwischen einem PKW Opel und einem Reh zwischen Mosbach und Sulzbach. Die 47-jährige Lenkerin eines Opel befuhr die L 527 von Mosbach kommend in Richtung Sulzbach, als plötzlich von rechts ein Reh die Fahrbahn querte und vom Pkw erfasst wurde.

Buchen: Sandstein begeht vermeintliche Fahrerflucht

Weil sie eine Fahrerflucht anzeigen wollte, meldete sich eine 44-Jährige am Montag bei der Buchener Polizei. Die Frau nannte den Polizisten zwei mögliche Tatorte und zeigte ihnen den Schaden in Höhe von zirka 2.000 am Auto. Der untere Bereich der rechten Fahrzeugseite war stark verkratzt und teilweise eingedrückt. Als die Beamten die möglichen Unfallorte anfuhren, fiel ihnen ein Sandsteinfindling auf, an dem schwarze Lackantragungen zu finden waren, die dem Lack am Auto der 44-Jährige entsprachen. Als die Ordnungshüter der Frau dies mitteilten, gab sie zu, selbst mit dem PKW an dem Sandstein hängen geblieben zu sein und die Fahrerflucht erfunden zu haben.

Neckarzimmern: Mit Promille am Steuer

Wohl zu viel getrunken hatte eine 24-Jährige bevor sie sich am Mittwochmorgen ans Steuer ihres Autos setzte. Gegen 1.30 Uhr war die junge Frau in der Hauptstraße in Neckarzimmern unterwegs und wurde von einer Streifenwagenbesatzung kontrolliert. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von über 0,8 Promille ergab, musste die Frau die Beamten zum Polizeirevier begleiten. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.

Mosbach/Neckarelz: Nichtentrick

Nicht erfolgreich war eine Betrügerin am Dienstag in Neckarelz, als sie sich am Telefon als Nichte einer 82-Jährigen ausgab. Die Frau rief mit unterdrückter Nummer bei der Seniorin an und fragte nach einigem Vorgeplänkel nach 8.000 Euro, die sie für einen Rechtsanwalt benötigen würde. Nachdem die 82-Jährige ihrer vermeintlichen Nichte mitteilte, dass sie weder Geld noch Wertgegenstände zuhause hätte, legte die Gesprächspartnerin direkt auf. Kurz darauf kam zufällig die tatsächliche Nichte bei der Frau vorbei, welche dann die Polizei verständigte.

Mosbach/Aglasterhausen: Wer hat eine Fahrerflucht beobachtet?

Zwei Orte kommen für eine am Montag begangene Fahrerflucht in Frage. Die Besitzerin eines Seat Ibiza, parkte diesen zwischen 17.40 Uhr und 18.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarkt in der Heilbronner Straße in Mosbach. Anschließend stellte sie ihren Seat in der Zeit zwischen 18.25 Uhr und 18.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße “Im Oberen Tal” in Aglasterhausen ab. An einem dieser beiden Orte muss ein Unbekannter mit seinem Auto beim Ein -oder Ausparken an der Stoßstange des Seats hängen geblieben sein. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 800 Euro zu kümmern flüchtete der Unbekannte vom Unfallort. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Wer hatte grün?

Zu einem Unfall im Kreuzungsbereich der Alten Neckarelzer Straße und der Neckarelzer Straße in Mosbach kam es am Montag gegen 19 Uhr. Die beiden Beteiligten, der Fahrer eines Dacia und die Fahrerin eines VW Golf, machten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang, weswegen die Polizei Zeugen des Vorfalls bittet, sich beim Revier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

PP Heilbronn