Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 06.04.2018

Hans / Pixabay

Heilbronn (ots) – Osterburken: Ungebetene Gäste in Sporthalle – Zeugen gesucht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hielten sich Unbekannte in der Osterburkener Sporthalle in der Galgensteige auf. Über eine Seitentür gelangten diese in das Halleninnere, nutzten dort vorhandenes Sportgerät und richteten Schlafplätze ein. Während ihres verbotenen Aufenthalts verspeisten die unbekannten Eindringlinge Salzstängel und Knabberzeug. Nach ersten Einschätzungen dürfte es sich um Jugendliche handeln. In dieser Nacht hielten sich auch Jugendliche im in der Nähe befindlichen Parkhaus auf. Hinweise werden an den Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 / 648770 erbeten.

Höpfingen: Parkenden Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch in der Zeit von 11 bis 14 Uhr einen in Höpfingen in der Heidelberger Straße ordnungsgemäß parkenden VW UP. Anschließend entfernte sich dieser unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Hardheim unter der Telefonnummer 06283 / 50540 in Verbindung zu setzen.

Osterburken: Hinweise zu Straßengefährdung und Unfallflucht erbeten

Im Zusammenhang mit einer Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht, die sich am Donnerstag, gegen 13.10 Uhr, auf der Straße zwischen Osterburken und Bofsheim ereignete, bittet die Polizei um Hinweise. Der 49-jährige Fahrer eines DB Vito wurde kurz nach dem Ortsausgang Osterburken von einem schwarzen Mercedes C-Klasse überholt. Vermutlich aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeuges, dessen Fahrer oder Fahrerin bereits die Lichthupe betätigte, scherte der Fahrer des Mercedes sehr knapp vor dem Vito ein. Infolge des verkehrswidrigen Überholvorgangs touchierte der 49-Jährige mit seinem Vito auf der engen Straße die Leitplanken. Der dabei entstandene Schaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Der Fahrer der C-Klasse setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen des Unfallhergangs – insbesondere der Fahrer beziehungsweise die Fahrerin des entgegenkommenden hellen Pkw-Kombi – werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 / 9040 zu melden.

Buchen: Gegen Hauswand gestoßen – Zeugenhinweise erbeten

Ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend in Buchen Am Haag ereignete. Die 54-jährige Lenkerin eines Mitsubishis befuhr den verkehrsberuhigten Bereich in der Haagstraße. An der Einmündung „Am Haag“ blickte sie in den dortigen Verkehrsspiegel, konnte aber kein Fahrzeug erkennen. Daraufhin fuhr sie langsam in die Straße ein. Bei einem erneuten Kontrollblick nach links erkannte sie plötzlich einen größeren weißen Pkw, ähnlich einem SUV, der sich mit hoher Geschwindigkeit näherte. Die 54-Jährige verwechselte in diesem Moment das Gaspedal mit der Bremse und fuhr mit ihrem Pkw gegen eine Hauswand. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 / 9040 zu melden.

Buchen: Außenspiegel beschädigt

An einem geparkten BMW wurde am Donnerstag zwischen 9 und 11 Uhr in Buchen in der Landstraße der linke Außenspiegel durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 / 9040 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Innerhalb einer halben Stunde zehn Gurtverstöße

Am Donnerstagvormittag führten Polizeibeamte des Polizeireviers Mosbach in Mosbach in der Schlachthofstraße eine halbstündige Gurtkontrolle durch. Die Gurtmoral ließ in dieser Zeit zu wünschen übrig, da insgesamt zehn Gurtverstöße festgestellt wurden.

Mosbach: Teure Türöffnung

Einen nicht gerade geringen Betrag in Höhe von 1.200 Euro forderten Bedienstete eines Schlüsseldienstes am Mittwochabend für eine Türöffnung in Mosbach-Diedesheim. Nachdem sich die 28-Jährige Bewohnerin ausgesperrt hatte, rief sie in ihrer Not über eine 0800er-Nummer einen Schlüsseldienst an. Nach etwa zwei Stunden trafen zwei Bedienstete des Schlüsseldienstes ein, öffneten problemlos die Wohnungstür und tauschten dann noch das ihren Angaben zu Folge defekte Türschloss aus. Für Ihre Dienstleistung stellten sie im Anschluss eine Rechnung über 1.200 Euro aus.

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*