Polizei-Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 06.12.2017

Polizei im Einsatz

Schwarzach: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte brachen am Dienstag, zwischen 15.45 Uhr und 21.40 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Wachtbuckel in Unterschwarzach ein. Der oder die Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner um im Schutz der Dunkelheit ein Fenster aufzubrechen und so in das Haus zu gelangen. Im Innern wurden die Räume nach Wertsachen durchsucht. Einige Wertgegenstände ließen der oder die Einbrecher mitgehen, bevor sie die Flucht ergriffen. Das Polizeirevier Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Telefon 06261 8090 zu melden.

Mosbach: Eine Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, in der Amthausstraße in Mosbach. Eine 19-jährige Opel-Fahrerin wollte, nachdem sie aus der Odenwaldstraße in die Amthausstraße abgebogen war, nach links auf einen Parkplatz einfahren. Dabei übersah sie offenbar eine 31-jährige VW-Lenkerin, die von der Hauptstraße in Richtung Odenwaldstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wodurch die VW-Fahrerin leicht verletzt und beide Fahrzeug erheblich beschädigt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Walldürn: Von der Fahrbahn abgekommen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend, gegen 17 Uhr, im Bereich der so genannten Panzerstraße in Walldürn. Ein 40-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw die Strecke in Richtung Nibelungenkaserne und kam noch vor der Brücke über die Bundestraße nach links von der Fahrbahn ab. Im Anschluss rutschte der Mazda die Böschung hinab und prallte gegen die gegen die Rückseite der Leitplanke, die sich direkt neben dem Brückenbauwerk neben der B 27 befindet. Beamte des Polizeireviers Buchen konnten feststellen, dass der Mann bei dem Unfall unversehrt geblieben war. Sie fanden jedoch schnell auch eine mögliche Ursache für den Unfall heraus. Der 40-Jährige stand nämlich augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Deshalb musste er die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. An dem Fahrzeug und an der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Zu Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße kam es, da das Auto aufwendig hinter der Leitplanke hervorgezogen werden musste.

 

PP Heilbronn

Bildergalerie Königsfete Wertheim-Nassig 05.01.2016

 






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*