Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 12.08.2018

Alexas_Fotos / Pixabay

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Unfallverursacher schnell ermittelt

Schnell konnten Polizeibeamte in der Nacht auf Sonntag eine Unfallflucht in Mosbach aufklären. Ein 22-Jähriger war mit seinem Pkw von Fahrenbach kommend nach Mosbach unterwegs und kam aufgrund alkoholischer Beeinflussung mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen den Haltemast einer Wegweisertafel. Dabei schleuderten etliche Kunststoffteile der Tafel und des beschädigten Fahrzeugs auf die Straße. Der 22-Jährige setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten Polizeibeamte an der Unfallstelle das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs auffinden. Daraufhin stattete die Streifenwagenbesatzung dem Mann einen Besuch an seiner Wohnanschrift ab, wo er den Beamten in betrunkenem Zustand die Haustür öffnete. Er musste die Polizisten für eine Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und gestand währenddessen die Unfallflucht. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Neckargerach: Motorradfahrer schwer verletzt, Pkw-Fahrerin verhinderte Schlimmeres

Beim Sturz mit seiner Maschine ist ein 48-Jähriger am Samstagmittag schwer verletzt worden. Der Biker war gegen 13.30 Uhr von Sulzbach kommend in Richtung Billigheim unterwegs. In einer Kurve kam er mit dem Zweirad ins Schleudern und verlor die Kontrolle. Bei dem darauffolgenden Sturz prallte der 48-Jährige in die Front eines entgegenkommenden Hyundais. Das Motorrad schleuderte ebenfalls gegen den Pkw und blieb im Feldgraben liegen. Die 57-Jährige am Steuer des Pkw verhinderte aufgrund ihrer gemäßigten Fahrweise und eines schnellen Bremsmanövers vermutlich Schlimmeres. Dennoch zog sich der 48-Jährige bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu. Das herbeigerufene Notarztteam brachte den Mann in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

Schwarzach: Fußgänger auf Fahrbahn geraten

Ein Fußgänger hat am Samstagnachmittag aufgrund von gesundheitlichen Problemen plötzlich die Fahrbahn der Landesstraße in Schwarzach betreten, woraufhin es zur Kollision mit einem Pkw kam. Der 54-Jährige stand zunächst auf dem Gehweg und geriet unerwartet auf die Straße, während sich ein 74-Jähriger mit einem Nissan näherte. Der Autofahrer versuchte noch mit einem Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern. Dennoch kam es zur Kollision. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Fußgänger in ein Krankenhaus. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1