Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 16.09.2018

Heilbronn (ots) – Neckar-Odenwald-Kreis:

Elztal: Wild ausgewichen? Fahrzeug überschlägt sich

Vermutlich weil er einem Wildtier ausgewichen ist, kam ein 21-Jähriger mit seinem Golf in der Nacht zum Samstag, gegen 1.34 Uhr, zwischen Auerbach und der Abzweigung nach Unterschefflenz nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen kollidierte mit einem Erdwall was dazu führte, dass sich der Pkw überschlug. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin konnten selbstständig aussteigen. Der 21-Jährige verletzte sich leicht und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin blieb unverletzt stand jedoch merklich unter Schock, sodass sie ebenfalls ins Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf 3.500 Euro geschätzt. Die freiwillige Feuerwehr Schefflenz war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften an der Unfallstelle.

Mosbach: Zwei beschädigte Fahrzeuge auf einem Parkplatz

4.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter an einem auf dem Parkplatz eines Modegeschäfts in der Eisenbahnstraße in Mosbach abgestellten Golf Plus. Dieser war am Freitag von 7.50 Uhr bis 15.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Es wird vermutet, dass die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken eines fremden Fahrzeugs entstanden. An einem VW-Phaeton, der ab 9.15 Uhr auf dem gleichen Parkplatz stand wurde vermutlich ebenfalls beim Ein- oder Ausparken ein Schaden von 2.000 Euro hinterlassen. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06261 8090, erbeten.

Neckarzimmern: Einbruch in Gaststätte

Nach mehreren erfolglosen Hebelversuchen an den Zugangstüren zu einer Gaststätte in der Neckarzimmerner Hauptstraße, schlug ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Freitag kurzerhand eine Fensterscheibe ein und gelangte so in den Gastraum. Im Inneren wurde ein Wandspielautomat aufgebrochen und das innliegende Bargeld entwendet. Zudem wurde eine Registrierkasse geöffnet. Diese war jedoch leer. Wie hoch der Diebstahlsschaden ist kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 3.000 – 4.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise zur Tat oder zum Täter werden an das Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06261 8090, erbeten.

Mosbach: Fahrradfahrer zum Ausweichen gezwungen, Autofahrer flüchtet

Während ein 28-jähriger Radfahrer mit seinem Drahtesel die Pfalzgraf-Otto-Straße in Mosbach in Richtung Neckarelz befuhr, kam am Mittwochmorgen, gegen 6.20 Uhr, ein weißer Transporter mit roter Werbeaufschrift aus der Einmündung Tannenweg herausgefahren. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, wich der Radler in die angrenzende Bushaltestelle aus und kam dort zu Fall. Hierbei verletze er sich leicht. Den Fahrer des Transporters interessierte das nicht, er setzte seine Fahrt fort ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06261/809-0, in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Renault Kangoo beschädigt und geflüchtet

Einen auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Mosbacher Pfalz-Graf-Otto-Straße abgestellten Renault Kangoo beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Pkw und meldete den Schaden weder der Polizei, noch wurde eine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen. Der Renault war bereits vergangenen Mittwoch, zwischen 15 und 17 Uhr dort geparkt und wurde mit einem Streifschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro, welcher sich über die gesamte Beifahrerseite zieht, aufgefunden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon, 06261 8090, zu melden.

Mosbach: Reifen mit Messer bearbeitet

Vermutlich mit einem Messer bearbeiteten Unbekannte den hinteren linken Reifen eines in Mosbach, Am Hardberg ordnungsgemäß geparkten silbernen BMW. Der Wagen stand von Freitag, 20 Uhr bis Samstag, 10 Uhr, vor Gebäude 57 geparkt. Beim Rangieren am Samstagmorgen platzte der Reifen. Spuren am Fahrzeug lassen den Schluss zu, dass auf den Reifen mit einem Messer eingestochen wurde. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, erbeten.

Hardheim: Unfallflucht vor Bäckerei

Beim Rückwärtsfahren beschädigte eine unbekannte Frau, vermutlich mit einem schwarzen Audi, einen am Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, vor einer Bäckerei in der Würzburger Straße in Hardheim geparkten Opel. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet jedoch vermutlich das Kennzeichen falsch abgelesen. Die Polizei in Buchen sucht nun weitere Zeugen des Unfalls. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06281 9040 entgegengenommen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1