Polizei Berichte Region Neckar-Odenwald-Kreis 22.08.2018

lukasbecker / Pixabay Polizei

Heilbronn (ots) – Höpfingen: Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter am Telefon

Ein Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters ging am Dienstagnachmittag in Höpfingen ein. Der unbekannte Trickbetrüger hatte der Angerufenen am Telefon dreist erklärt, er sei Mitarbeiter des Technologieunternehmens. Daraufhin gab der Unbekannte vor, dass der PC beziehungsweise Laptop der Angerufenen einen Fehler im System hätte. Er forderte sie auf, ihn per Fernzugriff auf das Gerät zugreifen zu lassen. Dies war aber zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, weshalb das Gespräch mit dem Hinweis, eines erneuten Anrufs beendet wurde. Die Polizei weist darauf hin, dass die Firma Microsoft keine derartigen Anrufe durchführt. Es wird empfohlen, bei Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter misstrauisch zu sein und sich nicht auf ein Gespräch einzulassen. Das Gespräch sollte sofort beendet werden ohne persönliche Daten preiszugeben. Sollte auf Verlangen des Anrufers bereits Software auf einem Rechner installiert worden sein, sollte das Gerät schnellstmöglich vom Netz getrennt und von einem PC-Experten überprüft werden. In jedem Fall verständigen Sie bitte umgehend die Polizei.

Mosbach: Auf haltenden Pkw aufgefahren

Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Dienstag kurz vor 12 Uhr in Mosbach an der Ampelanlage Mosbacher Straße / Pfalzgraf-Otto-Straße ereignete. Der 46-jährige Fahrer eines VW befuhr die Mosbacher Straße in Richtung Neckarelz und musste an der Rot zeigenden Ampel anhalten. Der seinem VW nachfolgende 38-jährige Lenker eines Ford erkannte dies zu spät und stieß mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des VW. Personen wurden nicht verletzt.

Mosbach: Vorfahrtsberechtigten Pkw übersehen

Aufgrund einer Vorfahrtsverletzung kam es am Montagnachmittag in Mosbach an der Einmündung der Reichenbucher Straße in die Verbindungsstraße der Landesstraße 527 und der Steige zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von zirka 8.000 Euro. Der 33-jährige Lenker eines Audi bog von der Reichenbucher Straße nach links in Richtung Steige ab und übersah hierbei den auf der Verbindungsstraße in Richtung Steige fahrenden Audi eines 58-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1